China will die Einfuhr von 32 Abfallsorten bis 2020 stoppen

658
Flagge der VR China (Foto: SW1994 / Pixabay)

Peking, China — Wie das chinesische Ministerium für Ökologie und Umwelt jetzt bekannt gegeben hat, will das Land den Import von 32 Sorten fester Abfälle als neueste Maßnahme zur Reduzierung der Umweltverschmutzung unterbinden.

16 Abfallarten – darunter komprimierter Fahrzeugschrott und Schiffsschrott – werden ab 31. Dezember 2018 von der Einfuhr ausgeschlossen, meldet das Ministerium. ein Importstopp für 16 weitere Sorten – einschließlich rostfreiem Stahlschrott – soll ab 31. Dezember 2019 gelten.

China führt seit den 1980ern Festabfälle als Rohstoffe ein und war jahrelang der weltweit größte Importeur für recycelbare Materialien.

Nach Ansicht des Ministeriums enthalten feste Abfälle möglicherweise Schadstoffe. China hat daher entschieden, stufenweise die Einfuhr von Festabfällen, die durch einheimische Ressourcen ersetzt werden können, zum Ende 2019 auslaufen zu lassen.

Die vollständige Liste kann unter bir.org heruntergeladen werden.

Quelle: Ministerium für Ökologie und Umwelt