ISH 2019: exodraft präsentiert Feinstaubpartikelabscheider als Weltneuheit

604
Foto: exodraft

Mit neuen innovativen Produkten präsentiert sich das dänische Unternehmen exodraft auf der ISH – Leitmesse für Wasser, Wärme, Klima vom 11. bis 15. März 2019 in Frankfurt am Main. Der  Fokus des Messeauftritts liegt auf den Schutz von Energieressourcen (Wärmerückgewinnungssysteme) und Umwelttechnik (Reduzierung der Feinstaubpartikel). Hierzu wird exodraft dieses Mal mit zwei Ständen auf der ISH vertreten sein.

Feinstaubpartikelabscheider ESP (Bild: exodraft)

In der Halle 9.2, Stand F13 stellt exodraft die neuesten Entwicklungen bei mechanischen Abgassystemen vor. Als Weltneuheit wird der Feinstaubpartikelabscheider ESP mit integriertem Abgasventilator zu sehen sein, der sowohl die Partikelanzahl um 90 bis 95 Prozent als auch die Partikelmasse um bis zu 75 Prozent filtert. Mit seiner Reinigungsautomatik und Nachverbrennungstechnologie ist er den Angaben nach einzigartig auf dem Markt: „Der ESP wird einfach auf den Schornsteinkopf montiert und durch seine Hochspannungselektrode setzen sich die Partikel in dem Reinigungsgitter ab. Sein extrem hoher Wirkungsgrad, insbesondere beim Filtern von auskondensierten Gasen, macht ihn so einzigartig und innovativ.“

Des Weiteren wird die neue exodraft Funkfernsteuerung vorgestellt, die Xzense. Nicht nur, dass diese Steuerung eine bessere und höhere Reichweite hat, sie ist auch zeitgemäß mit einer App-Steuerung ausgestattet, die mit Smartphone oder Tablett kommuniziert. Neu entwickelt wurde auch der neue Abgasventilator RHGC für Gaskamine, welche mit einem LAS-Schornsteinsystem ausgestattet sind. Hiermit können Abgase und Verbrennungsluft über horizontale und vertikale über längere Strecken ab- und zugeführt werden; und dies bei bis zu sechs Bögen im Schornsteinverlauf.

Mit dem zweiten Stand C27 in Halle 11.1 setzt exodraft seinen Schwerpunkt auf Wärmerückgewinnungssysteme zur Reduktion von Energiekosten und CO2-Ausstoß. Ein Thema, was Deutschland sehr beschäftigt, insbesondere nach dem jüngsten Klimaindex. Das Unternehmen präsentiert auf der ISH die kompaktesten Systeme am Markt für Abgaswärmerückgewinnung. Darüber hinaus wird eine intelligente Schornsteintechnik durch regelbare Jalousien- und Bypass-Klappen in Verbindung mit Inline-Abgasventilatoren und einer Differenzdrucksteuerung den Besuchern gezeigt.

Die Einbindung von Wärmemengenzähler belegt die vorab durchgeführte Energiekalkulation durch das wissenschaftlich anerkannte Opti-Calc-Berechnungsprogramm. Energiedaten können beim Einsatz der exodraft -SPS EAHC21 jederzeit über das Internet abgefragt werden. Als Turnkey-Ausstatter bietet exodraft Wärmerückgewinnungssysteme aus einer Hand und koordiniert Schornsteintechnik, Heizungsbau und Elektroinstallation. Service wird dabei großgeschrieben.

Quelle: exodraft