Lutze Gruppe erweitert ihr Servicenetzwerk in Schweden und Norwegen

743
Foto: Lutze Fördertechnik

Am 1. November 2018 hat die Lutze Conveying Sweden AB alle Aktivitäten des Servicestandortes Lulea der Metso Schweden AB in Bezug auf Förderbänder, Verschleißschutz und Service übernommen. Weitere Aktivitäten von Metso in Luleå sind hiervon nicht betroffen.

Diese Akquisition vertieft die Zusammenarbeit mit Metso und verdichtet das Lutze-Servicenetz der bestehenden Standorte in Schweden Bjuv, Halmstad, Mölnlycke, Jönköping, Karlstad, Nynäshamn und Slite auf Gotland. Die Lutze Conveying Sweden AB, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lutze Fördertechnik GmbH mit Hauptsitz im norddeutschen Einbeck, ist einer der führenden nordeuropäischen industriellen Dienstleister und Lieferant für Transportbänder, Verschleißschutz und Siebmedien für Industrieunternehmen mit unter anderem Schwerpunkt Schüttgüter. Das Unternehmen ist an über 30 Standorten in fünf Ländern vertreten. Der neue Standort in Luleå greift damit sofort auf das gesamt Lutze Portfolio zu.

Weiterer konsequenter Schritt in der Verdichtung eines zunehmend engmaschigen Servicenetzwerks – für noch mehr Nähe zum Kunden – ist der Aufbau des Standortes Arendal in der Region Aust-Agder in Süd-Norwegen. „Mit dieser Erweiterung der Lutze-Familie wird die geografische Abdeckung in Schweden und Norwegen verbessert, wir haben noch mehr Möglichkeiten, ein umfassender Partner für unsere skandinavischen Kunden zu sein. Der Standort in Luleå zeichnet sich durch die Nähe zum Kunden, sowie ein breites Spektrum an Know-how in den von Lutze angebotenen Produkten aus“, erklärt Leif Ivansson, Geschäftsführer Lutze Conveying Schweden AB und verantwortlich für den skandinavischen Markt.

Quelle: Lutze Gruppe