VBS-Jahrestagung 2018 – Bayerns Entsorgungsbranche vor der Wahl

437
Quelle: Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen

Vom 12. bis 14. Oktober veranstaltet der Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen e.V. (VBS) in Bad Griesbach seine traditionelle Jahrestagung. Unmittelbar vor der Landtagswahl diskutieren Experten die zentralen Forderungen des Verbandes zum Ausbau der Kreislaufwirtschaft.

Von der neuen Regierung erhofft sich die bayerische Entsorgungswirtschaft richtungsweisende Impulse für die Kreislaufwirtschaft. Hierzu zählen vor allem ein Markttest für bürger- nahe Entsorgungsleistungen sowie die flächendeckende Einführung der Biotonne. VBS-Präsident Otto Heinz: „Wenn beispielsweise verlangt wird, dass die Bürger ihren Bioabfall zu zentralen Sammelpunkten bringen, dann ist das nichts anderes als der Versuch, die geltende Gesetzeslage zu umgehen. Kein Mensch fährt seinen Biomüll zum Wertstoffhof. Daher landet er viel zu häufig in den kommunalen Verbrennungsanlagen. Wir appellieren deshalb an die Verantwortlichen, das Kreislaufwirtschaftsgesetz im Sinne des Klima- und Ressourcenschutzes endlich ernst zu nehmen und jedem Bürger in Bayern direkten Zugang zu einer Biotonne zu ermöglichen.“

Festredner in diesem Jahr ist Staatsminister a.D. Erwin Huber MdL, der sich in den vergangenen Jahren sehr engagiert für faire Wettbewerbsbedingungen in der Branche und bürgernahe Entsorgungsleistungen stark gemacht hat.

Diskussionsrunde zum Thema Kreislaufwirtschaft 4.0

Noch bis vor einigen Jahren konnte sich niemand vorstellen, wie neue Wettbewerber mit neuen Geschäftsmodellen traditionelle Branchen, wie beispielsweise das Taxigewerbe (U- ber) oder die Hotellerie (Airbnb), unter Druck setzen. Der Megatrend Digitalisierung macht auch vor der Entsorgungsbranche nicht Halt. So können heute über spezielle Apps Entsorgungsleistungen schnell und einfach abgerufen und Kundenwünsche besser berücksichtigt werden. Darüber hinaus trägt die Digitalisierung zu einer möglichst material- und energieeffizienten Kreislaufwirtschaft 4.0. bei. Forschung und Entwicklung kommt die Aufgabe zu, Produkte von vornherein recyclingfähig zu gestalten. Auch die Fachvorträge der VBS-Jahrestagung beschäftigen sich mit den strukturellen Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Kreislaufwirtschaft.

Der VBS rechnet mit über 300 Teilnehmern der dreitägigen Veranstaltung. Neben den Mitgliedern des VBS werden zahlreiche geladene Gäste aus Politik und Verwaltung an der Tagung teilnehmen.

Quelle: Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen e.V.

Anzeige