Anzeige

Produktionsanlage von Solartreibstoffen in Jülich eröffnet

Das Schweizer Unternehmen Synhelion hat im Brainergy Park Jülich die weltweit erste Industrieanlage eingeweiht, in der synthetische Treibstoffe mit Hilfe von Solarwärme produziert werden.

Die sogenannte DAWN-Anlage besteht aus einem 20 Meter hohen Solarturm und einem Spiegelfeld. Alle Entwicklungen von Synhelion kommen integriert zum Einsatz. Im Solarturm befinden sich ein Solarstrahlungsempfänger (Receiver), ein thermochemischer Reaktor und ein thermischer Energiespeicher, der eine kosteneffiziente Produktion von Solartreibstoffen rund um die Uhr ermöglicht. DAWN demonstriert die gesamte Technologiekette vom konzentrierten Sonnenlicht bis zum synthetischen, flüssigen Treibstoff in industriellem Maßstab.

Foto: Synhelion

Die Anlage wird mehrere Tausend Liter Treibstoff pro Jahr produzieren. Die Produktion wird voraussichtlich 2024 anlaufen. Direkt in der Anlage wird synthetisches Rohöl, genannt Syncrude, hergestellt. Dieses Zwischenprodukt eignet sich nach den Informationen von Synhelion besonders gut für den Transport. Anschließend wird das Syncrude in einer konventionellen Ölraffinerie zu zertifizierten Treibstoffen verarbeitet. Synhelion wird so neben solarem Kerosin für die Luftfahrt auch solares Benzin und solaren Diesel für Anwendungen im Straßenverkehr und in der Schifffahrt herstellen. Solartreibstoffe können fossile Treibstoffe direkt ersetzen und sind mit der weltweit bestehenden Treibstoff-Infrastruktur vollständig kompatibel: von der Lagerung über den Transport bis hin zu den Verbrennungsmotoren und Flugzeugtriebwerken.

Die Einweihung fand am 20. Juni 2024 statt. Vertreter aus Industrie und Politik wohnten den Feierlichkeiten bei und besichtigten die neue Solartreibstoff-Anlage.

Quelle: Brainergy Park Jülich GmbH

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation