Anzeige

Kita-Wettbewerb „Nachhaltig spielen“ gestartet

Mit nachwachsenden Rohstoffen basteln und NawaRo-Spielzeug gewinnen.

Kinder haben ein intuitives Gespür für eine intakte Umwelt und Natur. Ihnen jedoch komplexe Zusammenhänge wie den Klimawandel oder die Endlichkeit von Rohstoffen zu vermitteln, ist eine große Herausforderung für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher.

Mit dem Kita-Wettbewerb „Nachhaltig spielen“ möchte die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) Erzieherinnen anregen, das Thema „Nachwachsende Rohstoffe“ spielerisch zu entdecken. Bis zum 15. August können sie mit ihren Kindern mit und für die Natur basteln und haben die Chance, einen von 10 Gutscheinen über 500 Euro zum Einkauf von Spielzeug aus nachwachsenden Rohstoffen zu gewinnen.

Informationen zum Wettbewerb stehen unter https://www.nawaro-spielzeug.de/kita bereit.

Viele Spielsachen bestehen aus Kunststoffen, die meist aus fossilen Rohstoffen wie Erdöl produziert werden. Aber es gibt Alternativen: Wer Spielzeug aus nachwachsenden Rohstoffen nutzt, leistet einen kleinen Beitrag zur Nachhaltigkeit – ganz direkt und auf die Zukunft gerichtet.

Dieses komplexe Thema auch mit kleinen Kindern spielerisch zu erkunden – dazu möchte die FNR Erzieherinnen und Erzieher einladen. Kindern soll ein Grundverständnis für endliche und vor allem für nachwachsende Rohstoffe vermittelt werden. Sie sollen lernen, wie Kunststoffe, Ressourcenschonung, Umwelt- und Klimaschutz zusammenhängen. Die nötigen Hintergrundinformationen hat die FNR unter https://www.nawaro-spielzeug.de/ zusammengestellt.

Quelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation