Anzeige

Mehr Demo, mehr Technik, mehr Action: Wenn schon Recycling, dann Aktiv in Karlsruhe

„Willkommen auf der RecyclingAktiv 2022, hier auf dem interessantesten Demogelände dieser Messe, bei den Firmen Kurz Aufbereitungsanlagen, Moerschen Mobile Aufbereitung und Arjes.“ Mit diesen Worten eröffnete Sven Brookshaw, Geschäftsführer Moerschen Mobile Aufbereitung, die gemeinsame Live-Demonstration, die in Zusammenarbeit der drei Unternehmen als eines der Messehighlights für die Besucher galt.

Vom 5. bis 7. Mai 2022 kamen auf der RecyclingAktiv in Karlsruhe alle Bereiche der Aufbereitung von wertvollen Ressourcen sowohl informativ als auch praxisnah im Einsatz zusammen. Fachlicher Austausch verbunden mit viel Aktionsfläche von über 210 Herstellern, Händlern und Dienstleistern. Auch nach zwei Jahren Corona-Zwangspause und der Absage manch namhafter Unternehmen konnte sich das noch junge, aber vielversprechende Messeformat behaupten und die letzte Veranstaltung des Jahres 2019 deutlich übertreffen.

Rund 9.500 Besucher überzeugten sich im persönlichen Austausch und bei kundenorientierten Live-Demonstrationen von der Effizienz und Leistungsfähigkeit der fast 1.000 präsentierten Maschinen und Anlagen aus der Bau-, Abbruch- und Recyclingbranche. „Die Themenkombination überzeugt mich und hebt die Messe positiv hervor. Unsere Kunden interessieren sich sowohl für Recyclingtechnik als auch für den Tiefbau und können hier auf einer Messe beide Themen erleben“, berichtet Harald Weber, Vertriebsleiter von Kurz Aufbereitungsanlagen im offiziellen Pressetext der Messe Karlsruhe.

Upcycling aus Abfallprodukten, die sehr schwer zu handeln sind, aus denen echte Rohstoffe produziert werden

Der Gemeinschaftsstand von Kurz, Moerschen und Arjes präsentierte auf dem Gelände der RecyclingAktiv das größte Portfolio an mobiler Brech- und Siebtechnik. Die täglichen Live-Demos starteten mit der Aufbereitung von Bauschutt. Mit dem Backenbrecher SBM Jawmax 200 und dem Zweiwellenbrecher Arjes Impaktor 250 evo wurden den Fachbesuchern gleich zwei Lösungsansätze unterschiedlicher Technologien in diesem Segment aufgezeigt. Weiter ging es mit der Aufbereitung von Holz und Biomasse. Hier zeichnete sich der Impaktor 250 evo deutlich ab. Denn dank des schnellen und einfachen Wechsels der Zerkleinerungswellen von Beton- zu Paddelwellen lässt sich der Schredder auch in dieser Anwendung problemlos einsetzen. Nach der Vorzerkleinerung der Grünabfälle wurde das Material durch eine Terex Ecotec Siebtrommel in zwei saubere Fraktionen weiter aufgetrennt.

Zerkleinerung von Betonbahnschwellen? Mit dem Arjes Titan kein Problem (Foto: Michaela Müller, Arjes GmbH)

Den Höhepunkt der Live-Demonstration bildete die einzigartige Splitt-Aufbereitungslinie, die von Brookshaw und Weber eindrucksvoll präsentiert wurde. Betonbahnschwellen mit einem hohen Anteil an Eisen und Stahlbewehrung konnten im ersten Schritt mit dem Arjes Titan vorgebrochen und ein großer Teil des Eisens mit dem serienmäßigen Permanentmagneten herausgeholt werden. Anschließend wurde das Material mit dem Jawmax 300 weiter heruntergebrochen, bevor die SBM Prallmühle SMR den letzten Schritt der Feinzerkleinerung durchführte. Komplettiert wurde die Aufbereitungslinie durch eine Siebanlage von Metso, die das aufbereitete Material in drei Fraktionen trennte und ein sauberes Endprodukt zur Wiederverwertung erzeugte.

„Urban Mining in seiner Reinform! Wir zeigen hier Upcycling aus Abfallprodukten, die sehr schwer zu handeln sind, aus denen echte Rohstoffe produziert werden – ganz im Sinne unserer Zeit“, erklärte Sven Brookshaw bei der Präsentation und Moderation des Demogeländes von Kurz, Moerschen und Arjes. Das gesamte Arjes-Team möchte sich bei seinen Vertriebspartnern Kurz und Moerschen sowie dem fantastischen Organisationsteam dieser Messe für eine beeindruckende und erfolgreiche RecyclingAktiv 2022 bedanken. „Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Veranstaltung in Karlsruhe!“

Quelle: Arjes GmbH

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation