Anzeige

AZuR (Allianz Zukunft Reifen) für Recircle Award nominiert

Mit dem Recircle Award werden nachhaltige Innovationen in der Reifenrunderneuerungs- und Recyclingindustrie gewürdigt. Jetzt wurden die Nominierten für 2022 bekanntgegeben: In der Kategorie „Circular Economy Award“ steht das Netzwerk AZuR auf der Shortlist. Ab sofort kann für die Nominierten abgestimmt werden.

Das Innovationsforum „Altreifen-Recycling“ AZuR (Allianz Zukunft Reifen) setzt sich für eine verantwortungsvolle, umweltbewusste Altreifenverwertung im Sinne der Circular Economy ein. Um dieses Ziel zu erreichen und das Altreifenaufkommen zu reduzieren, arbeiten bei AZuR derzeit 43 Partner aus dem Reifensegment verbands- und branchenübergreifend zusammen.

Mit einem Runderneuerungsprojekt, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird, will das AZuR-Netzwerk dazu beitragen, die Runderneuerung wieder in den Fokus zu rücken und ihr Potential für den Umweltschutz voll auszuschöpfen – für eine erweiterte Kreislaufwirtschaft, in der Produkte möglichst lange und effizient genutzt werden.

Das engagierte Netzwerk gehört jetzt zum Kreis der Nominierten für den „Circular Economy Award“, einer der 14 Kategorien des Recircle Awards 2022. Aus der ganzen Welt wurden Vorschläge für die Auszeichnung eingereicht, aus denen die Fachjury die verschiedenen Shortlists zusammengestellt hat. Neben AZuR sind in der Kategorie „Circular Economy Award“ die Unternehmen Continental, Kal Tire, Marangoni und SustrendLab nominiert. Bis zum 11. März 2022 können Interessierte auf der Website www.recircleawards.com für ihre Favoriten abstimmen.

Quelle: AZuR-Netzwerk (Pressekontakt: CGW GmbH)

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation