Arbeitsmarkt holt Teile der Jobverluste aus der Coronakrise wieder auf

573
Bild: Pixabay

Die deutschen Unternehmen suchen neues Personal. Das ifo Beschäftigungsbarometer ist im März auf 98,3 Punkte gestiegen, von 97,6 Punkten im März. Der Arbeitsmarkt holt langsam Teile der Jobverluste aus der Coronakrise wieder auf.

Der Boom in der Industrie zeigt sich auch mehr und mehr im Einstellungsverhalten der Unternehmen. Insbesondere im Maschinenbau sollen mehr Mitarbeiter eingestellt werden. Im Dienstleistungssektor dagegen ist die Einstellungsbereitschaft auf niedrigem Niveau unverändert geblieben. Während im Gastgewerbe und der Tourismusbranche weiter Jobs verloren gehen, stellen IT-Dienstleister sowie Architektur- und Ingenieurbüros weiter ein. Im Handel sowie im Baugewerbe gleichen sich die Pläne für Einstellungen und Entlassungen gegenwärtig aus.

Quelle: ifo Institut

Anzeige