D-EXPO Circular Economy überzeugte mit Ausstellern und Vortragsprogramm

906
Das Rahmenprogramm eröffnete als Keynote-Speaker Ingemar Bühler, Hauptgeschäftsführer von PlasticsEurope – hier im Gespräch mit D-EXPO Moderator Dr. Mark Smith, Programmleitung Plastics beim Hanser Verlag (Foto: © Carl Hanser Verlag)

Als digitales, internationales Event rund um Recycling und Nachhaltigkeit in der Kunststofftechnik startete die D-EXPO Circular Economy des Carl Hanser Verlages am 13. April.

Rund 600 Besucherinnen und Besucher – hauptsächlich aus Firmen und Verbänden, sowie Universitäts-Mitglieder aus aller Welt – nutzten an den vier Messetagen die Gelegenheit, sich über Neuheiten aus Praxis, Forschung und Entwicklung zu informieren.

Florian Streifinger aus der Kunststoffe-Redaktion moderierte ebenfalls im Rahmenprogramm der D-EXPO Circular Economy (Foto: © Carl Hanser Verlag)

„Live“ auf der Branchenplattform dabei waren namhafte Unternehmen wie Coperion GmbH, HexPOL TPE GmbH, Ineos Styrolution Group GmbH, Leistritz Extrustionstechnik GmbH, Matmatch GmbH und Starlinger & Co. Ges.m.b.H. sowie Verbände und Fachmedien rund um die Themen Circular Economy und Nachhaltigkeit. Es entstand ein reger Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern, wofür besonders das zweitägige, begleitende Rahmenprogramm Gelegenheit bot, und dies gerne vom Publikum für Fragen genutzt wurde.

Ganz besonders der Vortrag „Bioplastics: Hype or the Future?“ von Michael Thielen sorgte für lebhafte Reaktionen und Diskussionsstoff im begleitenden Chat. Zahlreiche branchenbekannte Institutionen und Experten unterstützten das Event mit interessanten Vorträgen oder Interviews im Auditorium. Die Themen auf der Agenda reichten vom Kunststoffrecycling bis zum Eco-Design und zur Verpackung – Dr. Mark Smith, Programmplaner und Lektor für den Bereich Plastics und Kunststoffe bei Hanser, führte souverän durch das komplett englischsprachige Programm.

Michael Justus (Foto: © Carl Hanser Verlag/Schröder)

„Die gute Besucherresonanz für die D-EXPO Circular Economy und eine lebhafte Online-Diskussion zum Beispiel nach dem Bioplastics-Vortrag bestätigen, dass das Thema Kreislaufwirtschaft im Zentrum der Branchen-Diskussion angekommen ist. Wir freuen uns, hierfür ein Forum geboten zu haben“, erklärt Michael Justus, Leiter Business Development beim Carl Hanser Verlag.

Wer die Live-Tage oder einzelne Vorträge im Rahmenprogramm verpasst hat, kann auch jetzt noch die Gelegenheit nutzen. Die Präsentationen können als Video-on-demand kostenfrei über die Webseite www.d-expo-circulareconomy.com angesehen werden.

Quelle: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Anzeige