Kombisiegel von flustix und DIN Certco zertifiziert zwei Produkte von APK

997
Mersalen LDPE Rezyklate (Bild: APK AG)

Kunststoffregranulate für Verpackungen aus 100 Prozent recyceltem Plastik.

Die APK AG aus Merseburg setzt für ihre Rezyklate auf die unabhängige Zertifizierung durch „flustix Recycled“. Nach einem erfolgreichen Audit wurden die Produkte Mersamid PA und Mersalen LDPE mit dem Kombisiegel von flustix und DIN Certco ausgezeichnet. Bei beiden Granulaten konnte ein Rezyklatgehalt von 100 Prozent nachgewiesen werden, mit einer Mischung aus Post-Consumer- und Post-Industrial-Rezyklaten. Das Siegel gibt allen Herstellern und Unternehmen die Sicherheit, mit geprüft recycelten Granulaten zu arbeiten. APK gewährleistet höchste Qualität auf Neukunststoff-Niveau und setzt dafür auf die Newcycling-Technologie.

Mit dem flustix Recycled-Siegel ermöglicht flustix DIN-geprüfte Sicherheit bei Regranulaten, Mahlgütern und Flakes in Bezug auf den Rezyklatgehalt. Recyclingunternehmen bieten ihren Abnehmern und Handelspartnern hiermit transparente Information und ersparen der weiterverarbeitenden Industrie einen Audit-Schritt. Eine anerkannte Zertifizierung von Rezyklaten wird immer wichtiger, denn im Verkauf entscheiden sich Käufer mittlerweile anhand von unabhängigen Umweltaussagen. Für Recyclingunternehmen bedeutet die Deklaration ihrer Produkte somit Transparenz, und einen klaren Marktvorteil.

„Wir freuen uns, dass zwei Granulate von APK mit dem flustix Recycled-Siegel zertifiziert wurden und so eine transparente Kommunikation der APK mit ihren Kunden unterstützt wird. flustix teilt mit APK die Mission, Recycling statt neuer Kunststoffe zu fördern – für alle Bereiche, in denen es möglich ist. Mit ihrer innovativen Technologie leistet die APK AG nachweislich einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag hin zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft“, sagt Malte Biss, Gründer von flustix.

„Die APK beschreitet mit ihrem werkstofflich lösemittelbasierten Recyclingansatz neue Wege im Kunststoffrecycling. Wir bringen höhere Qualität von Rezyklaten und reduzierten CO2-Fußabdruck zusammen. Die Nutzung unserer Rezyklate ermöglicht Produkt-zu-Produkt-Kreisläufe – auch für anspruchsvolle Anwendungen wie Kosmetikverpackungen. Und das in zertifizierter Qualität“, sagt Klaus Wohnig, Vorstandsvorsitzender der APK AG.

Die APK wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, Kunststoffrezyklat mit größtmöglichem Reinheitsgrad aus Kunststoffabfällen zu gewinnen. Dank der unabhängigen Zertifizierung von flustix und DIN Certco kann APK seinen Handelspartnern die Echtheit und Herkunft ihrer Rezyklate, die ein wichtiger Teil des Werkstoffkreislaufs sind, belegen. So erhalten Hersteller von flexiblen Verpackungen, Etiketten und Folienanwendungen, die bereits auf Mersalen LDPE sowie Verarbeiter, die auf Mersamid PA setzen, zusätzliche Sicherheit.

Die mit flustix Recycled-zertifizierten Regranulate sind für Extrusions- und Spritzgussanwendungen geeignet. Die Mersalen LDPE Regranulate sind qualitativ so hochwertig, dass sie sich für den Einsatz in Verpackungen bis hin zu Kosmetikverpackungen eignen. Dies wurde durch Gutachten unabhängiger Toxikologen bestätigt. Die Mersamid PA Regranulate können in einer Vielzahl von Spritzgussanwendungen – vom Dübel bis zum Reißverschluss – angewendet werden.

Quelle: APK AG

Anzeige