Stallmist kompostieren mit den Backhus Kompostumsetzern

794
Foto: Eggersmann Gruppe GmbH & Co. KG

In der Landwirtschaft und bei Reitbetrieben werden täglich große Mengen an Stallmist erzeugt, deren Lagerung viel Platz erfordert und mitunter massive Geruchsprobleme verursacht. Es stellt sich also die Frage: Wohin mit dem Mist?

Die Kompostumsetzer der Marke Backhus aus dem Hause Eggersmann können hier Abhilfe schaffen, indem sie den Wertstoff Stallmist zu hochwertigem Wirtschaftsdünger aufbereiten.

Die Vorteile der Stallmistkompostierung

Stallmist enthält wertvolle Nährstoffe für den Pflanzenbau und kann als landwirtschaftlicher Dünger genutzt werden. Durch die Kompostierung wird eine Trocknung und Hygienisierung des Stallmists erreicht. So gehen die im Stallmist enthaltenen wertvollen Pflanzennährstoffe nicht verloren und ein homogenes, lagerfähiges Endprodukt mit mittlerem bis hohem Nährstoffgehalt wird erzeugt. Der so entstandene Qualitätsdünger kann jetzt auf landwirtschaftlichen Flächen aufgebracht werden. Die Transportkosten sind aufgrund des reduzierten Feuchtegehaltes und des verringerten Schüttvolumens gering.

Die im Kompost enthaltenen Nährstoffe werden nun langsam und gleichmäßig an die Pflanze abgegeben und beeinflussen die Humusbilanz des Bodens positiv. Darüber hinaus trägt die Nutzung des Komposts als landwirtschaftlicher Dünger zur Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit bei und spart mineralischen Dünger ein.

Prozessgesteuertes Kompostieren per Dreiecksmietenumsetzer

Backhus Kompostumsetzer
Foto: Eggersmann Gruppe GmbH & Co. KG

Mit den Backhus Dreiecksmietenumsetzern kann der Kompostierungsprozess deutlich optimiert und von zwölf auf bis zu zwei Monate verkürzt werden. Während der Mietenüberfahrt wird das Material aufgelockert und in Bezug auf Struktur und Feuchtegehalt homogenisiert. Die Kern- und Randzonen werden ebenfalls optimal vermengt. Gleichzeitig findet ein schonender, kontinuierlicher Aufschluss des Materials statt, während es zudem hinreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Mit dem Materialabwurf wird die Miete automatisch wieder neu aufgesetzt.

Für kleine bis mittlere Betriebe eignet sich der Kompostumsetzer Backhus A 30 als das ideale Einstiegsmodell in die professionelle Kompostierung. Die selbstfahrende Maschine überzeugt durch eine robuste und kompakte Bauweise und ist dank der intuitiven Bedienung einfach in der Handhabung. Die mit automatischer Bodenkonturanpassung versehenen Spurräumer ermöglichen das Fuß-an-Fuß-Aufsetzen der Kompostmieten für eine optimale Flächenausnutzung. Die Maße der Mieten können dabei bis zu drei Meter in der Breite und maximal 1,3 Meter in der Höhe betragen.

Vom Stallmist zum Qualitätsdünger: Professionelles Kompostieren mit dem Mietenumsetzer Backhus A 30 (Foto: Eggersmann Gruppe GmbH & Co. KG)

Dank seines geringen Gewichts lässt sich der Umsetzer bequem mit einem Pkw-Anhänger transportieren und ist dadurch besonders flexibel und so auch für den überbetrieblichen Einsatz hervorragend geeignet. Pro Stunde können mit der Backhus A 30 bis zu 700 Kubikmeter Material umgesetzt werden. Den Betrieben mit höherem Stallmistaufkommen empfiehlt Eggersmann die größeren Modelle seiner Backhus A Serie. Diese verfügen unter anderem über eine geräumige 360- Grad-Panoramakabine sowie ein ergonomisches Bedienkonzept inklusive luftgepolstertem Fahrersitz, beidseitig integrierten Armlehnen, Joystick und LED-Displays mit Touchscreen.

Quelle: Eggersmann Gruppe GmbH & Co. KG

Anzeige