Digitale Wasserzeichen: Schwarz Gruppe engagiert sich bei HolyGrail 2.0

559
Kunststoff-Verpackungen im Supermarkt-Regal (Foto: ©siepmannH /http://www.pixelio.de)

Die Schwarz Gruppe tritt im Rahmen ihrer Plastikstrategie REset Plastic der branchenübergreifenden Initiative HolyGrail 2.0 bei und wird in deren Führungsteam berufen.

Das Pionierprojekt verfolgt das Ziel, eine effiziente Kreislaufwirtschaft mithilfe von digitalen Wasserzeichen anzuregen.

Digitale Wasserzeichen sind unsichtbare Barcodes, die die gesamte Oberfläche einer Produktverpackung bedecken und Informationen zu Inhalt, Verpackungsmaterial und Herkunft enthalten. Sie eröffnen neuartige Möglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette: von der Produktion, Logistik und Lagerung über den Einkauf und Kassiervorgang bis hin zum Recycling. Mehr als 100 branchenführende Unternehmen sind Teil der Initiative und bündeln unter der Leitung von AIM (Europäischer Markenverband) umfangreiches Wissen, um den vielversprechenden Ansatz zu skalieren.

Die Schwarz Gruppe selbst bringt sich aktiv im Führungsteam von HolyGrail 2.0 ein und verstärkt damit weiter den Fokus auf das Thema Recycling und Kreislaufwirtschaft. Denn die innovative Technologie ermöglicht ein effizienteres und genaueres Sortieren von Wertstoffen im Recyclingprozess, sodass mehr Kunststoff im Kreislauf gehalten werden kann.

Quelle: Schwarz Gruppe

Anzeige