re!source Stiftung kooperiert mit Wertstoffkreislauf-Organisation A|U|F

644
Aluminiumbrikett (Foto: RUF Maschinenbau)

Die strategische Partnerschaft beinhaltet eine abgestimmte Kommunikationsarbeit und die Gewinnung einer öffentlichen Wahrnehmung für die breite Umsetzung der Ressourcenwende in der Bau- und Immobilienwirtschaft.

„Durch die Kooperation mit der Wertstoffkreislauf-Organisation A|U|F e. V. können wir unsere Kompetenzen bündeln und mit vereinten Kräften darauf hinwirken, dass sich zukunftsweisende Lösungen für die Ressourcenwende noch stärker in der Bau- und Immobilienwirtschaft durchsetzen“, begrüßen Annette von Hagel und Rolf Brunkhorst, geschäftsführende Vorstände der re!source Stiftung e. V., die Zusammenarbeit.

Der A|U|F-Vorsitzende Walter Lonsinger sieht in der Kooperation Vorteile: „Der nachhaltige Einsatz von Ressourcen und die Rückbaufähigkeit verwendeter Materialien sind auch unsere Anliegen. Vor allem Architekten und Planer müssen wir noch mehr davon überzeugen, in Ausschreibungen entsprechende Vorgaben zu machen. Denn recyceltes Aluminium hat längst seine Praxistauglichkeit bewiesen. Im Verbund mit der re!source Stiftung können wir die am Bau Beteiligten noch stärker darüber informieren.“

Quelle: re!source gemeinnützige Stiftung e. V. / A|U|F e. V.

Anzeige