Event: 30. Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar 2020

1426
Foto: Reinhard Weikert / abfallbild.de

Webinar und Präsenzveranstaltung am 14. und 15. Oktober 2020. Im Veranstaltungsort existiert ein Hygieneschutzkonzept.

Auch dieses Jahr werden wieder aktuelle Umweltthemen diskutiert. Vortragsthemen sind unter anderem:

  • Aktuelle und zukünftige Deponiesituation in Deutschland und der Schweiz
  • Aktuelle Themen aus der LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnik“
  • Entsorgung asbest- KMF-,CFK- und anderer faserhaltiger Bauabfälle
  • Plangenehmigung versus Planfeststellung bei Deponien
  • Multifunktions-/Zwischenabdichtungen
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Deponierecht
  • Asphaltdichtungen nach Güterichtlinie
  • Fremdprüfung durch DAkkS-akkreditierte Stellen
  • Bergrecht vs. Abfall- und Umweltrecht
  • Entlassung von Deponien in und aus der Nachsorge
  • Sicherheitsleistungen durch (Bank-)Bürgschaften
  • Temporäre Deponieabdeckung durch ClosureTurf
  • Wasserhaushalt von Oberflächenabdichtungen im Klimawandel
  • Plateauabdeckung zur Minimierung des Haldenwasseranfalls
  • Natur- und Artenschutz bei der Deponieplanung
  • Deponie-Sickerwasserreinigung und PFC
  • Restgasverwertung mit Gasspeicher und BHKW-Anlage
  • Neue Probenahmetechnologien auf Deponien
  • Deponiebau und Digitalisierung
  • Reaktivierung einer stillgelegten DK-II-Deponie
  • Einbau einer mineralischen Basisabdichtung mit einem Straßenfertiger

30. Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar 2020: Abschluss und Rekultivierung von Deponien und Altlasten – Planung und Bau neuer Deponien, Karlsruher Allerlei gegen die Corona-Krise, 14. und 15. Oktober 2020

Gartenhalle (Kongresszentrum), Festplatz 9, 76137 Karlsruhe

Teilnahmegebühren:

  • Vor-Ort Teilnahme aus Behörden, Hochschulen: € 200 (zzgl. USt.)
  • Vor-Ort Teilnahme AK GWS-, BU-Mitglieder: € 330 (zzgl. USt.)
  • Vor-Ort Teilnahme aus Firmen, Ingenieurbüros: € 380 (zzgl. USt.)
  • Webinarteilnahme aus Behörden, Hochschulen: € 150 (zzgl. USt.)
  • Webinarteilnahme AK GWS-, BU-Mitglieder: € 250 (zzgl. USt.)
  • Webinarteilnahme aus Firmen, Ingenieurbüros: € 285 (zzgl. USt.)

Weitere Inklusivleistungen (Rahmenprogramm):

Die Beiträge erscheinen als Buch, das Sie zum Seminar überreicht bekommen. Seminarbegleitend präsentieren sich im Foyer der Stadthalle anerkannte Firmen aus dem Bereich Deponietechnik und Altlastensanierung in Form einer Fachausstellung. Des Weiteren sind in der Teilnahmegebühr Vor-Ort enthalten: Verkürzte Abendveranstaltung mit Gastvortrag, vorportioniertem Abendessen am Platz, badischem Wein, Bier und Softdrinks, 2 x Mittagessen, 3 x Kaffee inkl. Gebäck und Pausengetränke. Die Mittags- u. Abendessen gibt es auch als vegetarische Variante, bitte wählen Sie diese bereits in der Anmeldung aus. Wir bitten um Beachtung der aktuellen Messe Corona-19 Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

Bestimmt ergibt sich dennoch im Rahmen der Abendveranstaltung nach dem Gastvortrag um 18 Uhr auch unter den Hygienebedingungen die Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen, sowie fachlichem Austausch mit allen Teilnehmern, Referenten, Ausstellern und den Veranstaltern, gerne auch über den Chat.

Zum Online-Programm

Zur Online-Anmeldung

Quelle: ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH

Anzeige