Andritz modernisiert Kühlschrank-Recyclinganlage bei EMP Recycling UAB

1072
Universal Querstromzerspaner (Bild: Andritz)

Der internationale Technologiekonzern Andritz hat von EMP Recycling UAB den Auftrag zur Modernisierung seiner Recyclinganlage für Kühlgeräte in Vilnius, Litauen, erhalten. Die Inbetriebnahme der neuen Ausrüstung ist für Ende 2020 geplant.

Der Lieferumfang umfasst die Zuführung der Kühlgeräte in den Querstromzerspaner samt Sicherheitstechnik, das Equipment zur Trocknung der Atmosphäre im Maschineninneren sowie die Fördertechnik zum Austrag und die Bereitstellung des zerkleinerten Materials für die nachfolgenden Bearbeitungsschritte. Ein bewährter und 2012 in Betrieb genommener Universal Querstromzerspaner QZ2000 verbleibt im System. Darüber hinaus liefert Andritz die beheizten Förderschnecken zum Transport des Materialstroms sowie die Siebstufe, mit welcher die zu Mehl vermahlene Isolierung der Kühlgeräte aus dem Materialstrom abgesiebt wird. In der neuen Matrixentgasung werden Restbestandteile an Lösemitteln ausgedampft und einer Rückgewinnungsanlage zugeführt.

Das vollständig gekapselte einstufige Kühlschrank-Recyclingsystem von Andritz ermöglicht die Rückgewinnung umweltschädlicher Treibhausgase aus FCKW- und Pentangeräten. Die Anlage ist so konzipiert, dass sie neben Kühlgeräten auch Elektronikschrott verarbeiten kann. Mit der neuen Ausrüstung kann EMP die Kapazität auf die Verarbeitung von bis zu 60 Kühlschränken oder optional fünf Tonnen E-Schrott pro Stunde erhöhen.

EMP Recycling mit Hauptsitz in Vilnius, Litauen, ist auf den Einkauf, die Sammlung und das Recycling von Abfällen sowie die Herstellung von Sekundärrohstoffen spezialisiert. Das Unternehmen ist Weeelabex-zertifiziert für die Sammlung und Logistik und befindet sich derzeit im Zertifizierungsprozess für die Abfallbehandlung. EMP Recycling wurde 1999 gegründet und umfasst mehrere Recyclinganlagen für verschiedene Abfallprodukte in ganz Litauen.

Quelle: Andritz

Anzeige