Der Grüne Punkt hat zum 1. Juni 2020 sein neues Hauptquartier bezogen

768
Foto: Der Grüne Punkt

Das neue Gebäude setzt Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Ergonomie“, hebt CEO Michael Wiener hervor. „Der Grüne Punkt steht für Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Lösungsansätze. Diese Haltung spiegelt sich in unserem neuen Bürogebäude wider, dessen Ausbau wir nach den umfangreichen Kriterien des DGNB-Standards zertifizieren lassen. Darüber hinaus profitieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von einem intelligenten und flexiblen Raumkonzept.“

Das Gebäude bietet nicht nur Platz für die etwa 250 Mitarbeitenden am Standort Köln, sondern in einem Konferenzbereich auch genügend Platz für Veranstaltungen und Foren – die nach der Corona-Krise wieder möglich sein werden. Darüber hinaus gibt es Kommunikationszonen für den internen Austausch und Rekreationsbereiche.

Foto: Der Grüne Punkt

Die Inneneinrichtung besteht zudem teilweise aus den Systalen Kunststoffrezyklaten vom Grünen Punkt. „Wir zeigen hier im Haus, welche neuen und spannenden Anwendungsbereiche es für Systalen Recyclingkunststoff gibt. Das Haus wird so zum Showroom für neue Produkte“, sagt Wiener. Der Grüne Punkt hat mit innovativen Herstellern zusammengearbeitet, um von Fußböden bis zu Möbeln verschiedenste Produkte einsetzen zu können, die zumindest zum Teil aus Systalen bestehen.

Das neue Haus liegt nicht zuletzt sehr verkehrsgünstig direkt an der S-Bahn-Haltestelle „Frankfurter Straße“ im Stadtteil Gremberghoven. Das Mobilitätskonzept vom Grünen Punkt fördert zudem die Elektromobilität für Pkw und Fahrräder, für die zahlreiche Aufladestationen zur Verfügung stehen. Alle Mitarbeitenden des Grünen Punkts am Standort Köln sind ab sofort unter der Adresse Edmund-Rumpler-Straße 7, D-51149 Köln zu erreichen. Alle anderen Kontaktdaten (E-Mail-Adressen, Telefonnummern) bleiben unverändert.

Quelle: Der Grüne Punkt