Hochwertige PET-Rezyklate für die kunststoffverarbeitende Industrie

820
Flake Purifier+ Multi-Sensorsortiersysteme von Sesotec separieren in der Recyclinganlage der MultiPet GmbH Fehlfarben, Fremdkunststoffe und Metalle aus den Kunststoff-Flakes aus (Bild: Sesotec GmbH)

Sesotec Sortiersysteme sichern die Qualität in der PET-Flake Produktion beim Recyclingunternehmen MultiPet.

Die MultiPet GmbH ist als Teil des weltweit tätigen Umweltdienstleisters Veolia Spezialist in der Herstellung von PET Flakes aus gebrauchten PET Verpackungen (PET Flaschen und Schalen). Die Prozesse, die MultiPet anwendet, ermöglichen die Herstellung von recycelten Materialien in hoher Reinheit und Qualität.

Die vorsortierten PET-Abfälle erhält MultiPet in Ballen gepresst. Nach Auflösung der Ballen werden die vorsortierten Kunststoffe zunächst auf Störstoffe untersucht, anschließend gemahlen und intensiv gewaschen. Im Anschluss an ein zweistufiges Dichte-Trenn-Verfahren mit 2-fach-Heißwäscher übernehmen die Multi-Sensorsortiersysteme Flake Purifier+ von Sesotec. Sie separieren Fehlfarben, Fremdkunststoffe und Metalle aus den Kunststoff-Flakes. Die Geräte sind für den Einsatz in der Kunststoff-Flake-Aufbereitung konzipiert und zeichnen sich vor allem durch eine einfache Bedienung und hohe Durchsatzleistungen aus.

Die Flake Purifier+ sind bei MultiPet mit Sensoren zur Farberkennung sowie zur Materialerkennung ausgestattet. Auf diesem Wege kann MultiPet Flakes in unterschiedlichen Farben und Qualitäten als Rohstoff für die kunststoffverarbeitende Industrie liefern. Darüber hinaus spart der Einsatz der recycelten Produkte CO2 ein. Herbert Snell, Geschäftsführer der MultiPet GmbH: „Die spezielle Prozesstechnik von Sesotec ermöglicht uns, den Verlust an Gutmaterial auf ein Minimum zu reduzieren. Dieser Umstand macht unsere Sortiervorgänge noch effizienter.“ Der Lieferumfang an die MultiPet wurde durch einen Komplettaufbau passend zum Sesotec Sortiersystem abgerundet. Der darin enthaltene Stahlbau sowie eine Materialförderung ermöglichen eine passgenaue Integration in die Gesamtanlage.

Quelle: Sesotec GmbH

Anzeige