Aus alten Backwaren entstehen hochwertiges Mehl und Futtermittel

589
Bild: Pixabay

Seit über 50 Jahren ist das nordrhein-westfälische Unternehmen Kreklau Servicepartner für die Nahrungsmittelentsorgung – und seit dem 1. Februar 2020 nun auch Mitglied im bvse und in der bvse Entsorgergemeinschaft e.V.

Die Kreklau GmbH ist ein überregional tätiges Unternehmen mit Stammsitz in Geldern. Vernetzt mit vielen Partnerunternehmen übernimmt der Spezialist das Reststoff- und Abfallmanagement für die Verwertung von biogenen beziehungsweise futterverwertbaren Reststoffen der Back- und Süßwarenindustrie.

„Als zertifiziertes Unternehmen verfügen wir über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Verwertung von verpackten und unverpackten Nebenprodukten der Nahrungsmittelbranche“, erklärt Dipl.-Wirt-Ing. Ulrich Orland. In modernen Produktionsanlagen stellt Kreklau Komponenten für die Mischfutterindustrie her.

Biogas und energetische Verwertung

Nicht weiterverwertbare Stoffe liefert das Unternehmen an Biogasanlagen für die energetische Verwertung. Seit 2010 arbeitet Kreklau mit circa 40 Biogasanlagen eng zusammen und sucht die besten Wege für Biogasanlagen und Hersteller. In der Funktion des Bindeglieds sieht sich Kreklau in der Verantwortung, Ökonomie und Ökologie stets im Fokus zu behalten.

Unkomplizierter und kompetenter Service

Großen Wert legt das Unternehmen auf unkomplizierten Service und kompetente Rundum-Beratung. Mit seinem innovativen „Get IT“-System hält das Traditionsunternehmen auch mit dem digitalen Zeitalter Schritt. Auf seiner Internetplattform bietet Kreklau seinen Kunden eine komfortable Komplett-Lösung zur schnellen Entsorgung von Retouren, Überproduktionen, Fehlchargen, Bruchwahren und MHD-Waren.

Eigene Sammel- und Lieferlogistik

Die Entsorgung großer Mengen stellt für das Unternehmen aufgrund der hohen Produktionskapazität und der ausgefeilten Logistik kein Problem dar. Für den Transport stellt Kreklau seinen Kunden bundesweit passende Sammelsysteme zur Verfügung. Der hauseigene Fuhrpark sorgt für Flexibilität. Unter anderem verfügt das Unternehmen über Schubboden- und Abrollcontainerfahrzeuge.

Standort in Dretzel

Zum Unternehmen gehört auch das Trockenwerk Dretzel zwischen Magdeburg und Berlin. Seit 1990 werden dort Altbrot und sonstige Backwaren- sowie Süßwarenerzeugnisse zu Einzelfuttermitteln in Backmehle unterschiedlicher Qualität verarbeitet.

Weitere Informationen unter: www.altbrot.eu und www.kreklau-getit.de

Quelle: bvse

Anzeige