Kupfer: Der Bedarf dürfte im Verlauf des Jahres 2020 weiter anziehen

1058
Kupferdraht-Rolle (Foto: © FotoHiero/ http://www.pixelio.de)

Die Minen- (+0,7 %) wie auch die Kupferraffinadeproduktion (+3 %) stieg im Januar 2020 leicht. Da auch der Verbrauch (+0,5 %) anzog, war der Markt im Gleichgewicht. Das berichtet die IKB Deutsche Industriebank AG in ihrer neuesten Rohstoffpreis-Information.

Im Verlauf des Jahres 2020 erwartet IKB einen weiter anziehenden Bedarf, vor allem aufgrund einer erhöhten Nachfrage aus der Automobilindustrie (u. a. autonomes Fahren, Vernetzung) sowie der Energietechnik. Im Gesamtjahr 2020 sollte der Markt balanciert sein. Es dürfte bis Ende April 2020 zu einer niedrigeren Raffinadeproduktion gekommen sein, welche den temporär geringeren Verbrauch kompensiert. Aktuell sinken die Lagerbestände an der Börse in Shanghai, während diejenigen an der LME steigen. Die investive Nachfrage brach deutlich ein.

Tendenz: IKB erwartet bis Ende Juni eine Bewegung um die Marke von 5.100 US-Dollar pro Tonne in einem Band von 700 US-Dollar.

Quelle: IKB Deutsche Industriebank AG

Anzeige