Lindner DEX Antrieb mit „Global CemFuels Award“ ausgezeichnet

1065
„Diese Auszeichnung zeigt, dass wir getreu unserem Grundsatz, „Make the most of Waste“ wieder einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht haben“, freuen sich Sales Manager Fritz Driessler (links) und Area Sales Manager Marco Egger (rechts), welche die Auszeichnung in Zypern persönlich von Robert McCaffrey (Global CemFuels, Bildmitte) entgegen nahmen (Foto: Lindner Recyclingtech)

Mit dem neuartigen, rein elektromechanischen Antrieb mit intelligentem Energiemanagement DEX (Dynamic Energy Exchange) setzt der Spezialist für Zerkleinerungstechnologie und Abfallaufbereitungssysteme neue Maßstäbe in puncto Effizienz bei asynchronen Zweiwellern.

Diese Neuerung wurde nun bei der 14. Global CemFuels Conference and Exhibition am 19. und 20. Februar 2020 in Paphos, Zypern mit dem Global CemFuels Award in der Kategorie „Alternative Fuels Innovation of the Year“ prämiert. Der Branchentreff mit dem Fokus auf alternative Brennstoffe fand auch in diesem Jahr wieder großen internationalen Anklang.

Lindner Recyclingtech erhielt die Auszeichnung der Zement- und Kalkindustrie bereits zum sechsten Mal. Mit seinem neuartigen Antriebskonzept, das im Lindner Schredder Atlas 5500 AS erstmals eingesetzt wird, konnte sich der Spezialist für Zerkleinerungstechnologie und Abfallaufbereitungssysteme gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Area Sales Manager Marco Egger und Sales Manager Fritz Driessler nahmen die Auszeichnung entgegen.

Läuft stets am idealen Betriebspunkt – Bis zu dreimal schnellerer Richtungswechsel der Wellen

Durch das intelligente Energiemanagementsystem DEX ist der Energieverbrauch des Atlas 5500 AS um bis zu 40 Prozent geringer als bei vergleichbaren Vorzerkleinerern. Während eine Welle abbremst, wird die dabei entstandene Energie der zweiten Welle bereitgestellt (Bild: Lindner Recyclingtech)

Das Besondere am rein elektromechanischen Antriebsstrang ist das intelligente Energiemanagementsystem DEX. Dieses rekuperiert wertvolle kinetische Energie, welche beim Abbremsen einer Welle entsteht, und führt sie hocheffizient der zweiten Welle zu, anstatt sie in Form von Wärme zu verlieren.

Dank dieser innovativen Technologie läuft der Zerkleinerer stets am idealen Betriebspunkt und sorgt im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben bis zu dreimal so schnellem Richtungswechsel der Wellen. Nötig wird dieser vor allem bei der Zerkleinerung von zähen oder nassschweren Materialien. Dies bewirkt einen bis zu 40 Prozent geringeren Energieverbrauch der Antriebseinheit und macht den Shredder äußerst effizient. Durch den Wegfall der Hydraulikkomponenten wird zusätzlich der Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert.

Quelle: Lindner-Recyclingtech GmbH