„Beyond Juice“ – recyclingfähige Saftflasche aus 100 Prozent rPET

470
Beyond Juice, blue cap

Der Dortmunder Systemanbieter KHS hat erstmals eine komplett recyclingfähige Saftflasche aus 100 Prozent Rezyklat entwickelt, „die dank der FreshSafe-PET-Barrierelösung einen einzigartigen Produkt- und Frischeschutz bietet“.

KHS verfolgt durch die Kombination seiner markterprobten Lösungen einen interdisziplinären und ganzheitlichen Ansatz für die Nachhaltigkeitsbestrebungen der Getränkeindustrie. Die „Beyond Juice“-PET-Flasche wurde gemeinsam mit dem Kölner Umweltdienstleister Interseroh nach deren neuesten Designrichtlinien gestaltet. Für höchste Produktqualität steht das Siegel „Made for Recycling“.

Keine Verwendung von Verbundmaterialien

„Beyond Juice“ (SiOx-Barrieretechnolologie) verzichtet den Angaben nach auf Verbundmaterialien, die dem Flaschenmaterial für den Produktschutz zugegeben werden und ein sortenreines Recycling erheblich erschweren oder unmöglich machen. „FreshSafe-PET“ sorgt zudem dafür, dass Säfte und auch Schorlen bis zu zehnmal länger haltbar sind als in unbeschichteten Kunststoffflaschen. Maßgeblich dafür ist „die auf der Innenseite der Flasche aufgebrachte, hauchdünne Glasschicht, die das Eindringen von Sauerstoff in die und das Entweichen von CO2 aus der Verpackung verhindert“.

Die Etikettenfläche wurde so klein gehalten, dass Sortieranlagen die Flasche als PET-Flasche erkennen können. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass der Behälter dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden kann und nicht lediglich energetisch verwertet wird. Auch die Auswahl des richtigen Klebstoffs war laut KHS wichtig, „damit das Etikett sich im Recyclingprozess vom Kunststoff trennen lässt und es im Waschprozess nicht zu einer unbeabsichtigten Verunreinigung kommt“.

Das neue Flaschenkonzept von KHS ist für die Weiterverarbeitung als folienfreies Gebinde entwickelt. Leicht lösbare, aber verbundsichere Klebepunkte halten die Flaschen zusammen. Mit dem „Nature MultiPack“ von KHS sind die sonst üblichen Folien zum Zusammenhalt der PET-Flaschen beispielsweise bei Sixpacks überflüssig. Auch dieser Klebstoff kann im Recyclingprozess problemlos entfernt werden.

Quelle: KHS-Gruppe

Anzeige