UNTHA: Gewinnbringende Kooperation für aeroben Abbau gemischter Abfallströme

633
Zerkleinerer S25 (Foto: Untha shredding technology GmbH)

Zweiwellenzerkleinerer S25 unterstützt Advetec bei der Verarbeitung von organischen Abfällen.

Das auf den biologischen Abbau von Abfall spezialisierte Unternehmen Advetec ist vor kurzem eine Partnerschaft mit dem Zerkleinerungsprofi Untha shredding technology eingegangen, um den aeroben Abbau gemischter Abfallströme zu optimieren.

Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen Advetec mit Sitz im englischen Bath ist Spezialist für die Behandlung von Abfall- und Abwasserströmen. Auf der Suche nach einer kleinen, kompakten Zerkleinerungslösung für eine optimierte Aufbereitung von organischem Abfall ist der Entsorgungsbetrieb auf Untha gestoßen. Der wartungsarme Zweiwellenzerkleinerer S25 fungiert nun als Teil der innovativen Lösung von Advetec und unterstützt durch die perfekte Aufschließung den raschen Abbau von Bioabfall. Auf kleiner Standfläche bewältigt die Anlage in weniger als 72 Stunden eine Massenverringerung gemischter organischer Abfallströme um 60 bis 90 Prozent.

Das XO-Verfahren von Advetec

Im Zuge des Advetec-XO-Verfahrens werden organische Inhalte durch die Mischung natürlicher Bakterien und Stimulantien abgebaut. Die dadurch entstandene exotherme Reaktion schafft eine sich selbst erhaltende Biomasse. Die Advetec XO-Reihe kann Abfallmengen von 500 bis 10.000 Kilogramm täglich zu einem trockenen Ausgabematerial mit hohem Energiegehalt verarbeiten. Jede Lösung passt sich den spezifischen Anforderungen des Kunden genau an. Damit ist der Prozess ideal für Getränke- und Lebensmittelhersteller, Hotels, Restaurants sowie kommunale Abfallentsorger.

S25 optimiert Vorbehandlung der Abfälle

Schneidwerk des S25 (Foto: Untha shredding technology GmbH)

Die modulare Bauweise des kompakten S25-Zerkleinerers von Untha macht ihn zu einem wichtigen Bestandteil der Komplettlösung von Advetec. Gary Moore, Sales Director von Untha in Großbritannien, dazu: „Das Gerät lässt sich perfekt integrieren und ist mit einem benutzerfreundlichen Bedienfeld ausgestattet, das einfachste Handhabung ermöglicht. Aktuell ist die Technologie für die Herstellung eines streifenförmigen Granulats in der Größe von 100 x 19 Millimeter konzipiert, welches eine gute Verwertungsmöglichkeit für Unternehmen darstellt, die ihren Abfall mit Hilfe eines Advetec-Systems direkt an der Quelle behandeln.“ Fünf S25-Zerkleinerer wurden bereits an Advetec für den Einsatz bei Kunden vor Ort verkauft – zwei gingen nach Großbritannien und drei in die USA.

Advetec setzt auf Untha-Kompetenz

Richard Goff, Chief Operating Officer bei Advetec, ist mit der Zusammenarbeit mit Untha mehr als zufrieden: „Wir haben hart an unserem guten Ruf für die Entwicklung innovativer Bioaugmentationsprodukte und Mikro-Durchlüftungssysteme gearbeitet. Um unsere Expansionspläne in Großbritannien, in Kontinentaleuropa und in den USA voranzutreiben, müssen wir uns weiterhin auf qualitativ hochwertige Lösungen konzentrieren. Die Marke Untha steht weltweit für hohe Qualität. Die anspruchsvollen Zerkleinerungslösungen des Unternehmens sind genau das, was wir benötigen, um die Homogenität und Optimierung des Advetec XO-Verfahrens sicherzustellen.“

Quelle: Untha shredding technology