EuPC-Konferenz: Die europäischen Kunststoffverarbeiter treffen sich in Berlin

455
Berlin (Bild: Pixabay)

Als Co-Gastgeber der diesjährigen EuPC-Konferenz (European Plastics Converters) vom 13. bis 14. Juni 2019 freut sich die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, zahlreiche Vertreter der europäischen Kunststoffindustrie in Berlin begrüßen zu können. Nationale und europäische Behörden werden ebenso vertreten sein wie Medien.

Unter dem Motto „A Circular Future with Plastics“ stehen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit von Kunststoffprodukten im Zentrum der zweitägigen Veranstaltung. Hochkarätige Redner prägen das Programm, während die Foren und Diskussionsrunden zusätzlichen Raum zum Netzwerken und voneinander Lernen geben. Ergänzt wird das Programm durch eine von Waste Free Oceans organisierte Session zu Meeresmüll. Neben Bau und Automotive bilden Verpackungen eine von drei Market Sessions am 13. Juni. IK-Geschäftsführerin Dr. Isabell Schmidt wird in diesem Forum den neuen Management-Leitfaden für Eco Design von Kunststoffverpackungen vorstellen.

Im Rahmen der Abendveranstaltung am ersten Tag wird der Preis für die „Besten Polymerhersteller in Europa 2019” verliehen, die im Rahmen einer Umfrage unter den europäischen Kunststoffverarbeitern ermittelt wurden. Am Freitag startet die von der Journalistin und Publizistin Melinda Crane moderierte Konferenz im Plenum. IK-Präsident Roland Straßburger (CEO Schütz GmbH & Co. KGaA) und EuPC-Präsident Renato Zelcher (CEO Crocco SpA) sind Teilnehmer der Panel Diskussion zur Kreislaufwirtschaft mit Kunststoffen.

Zu den erwarteten Rednern zählen unter anderem:

  • Werner Bosmanns, EU-Kommission, DG Environment, Policy Officer Circular Economy
  • Javier Constante, Präsident PlasticsEurope und Commercial VP Packaging & Speciality Plastics EMEA bei Dow Europe
  • Kirsi Ekroth-Manssila, EU-Kommission, DG Grow, Head of Unit Consumer, Environmental and Health Technologies
  • Gunda Rachut, Vorstand Zentrale Stelle Verpackungsregister
  • Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Programm und Online-Anmeldung

Quelle: IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen