Firmenübernahme: EGN erwirbt Baustoffrecycling-Unternehmensverbund

994
Foto: Pixabay

Die EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein GmbH hat sämtliche Geschäftsanteile an der D&H Baustoff Verwertungs GmbH und der Jochims Transport GmbH erworben und ihr Serviceportfolio um das Geschäftsfeld Bauschutt- und Bodenaufbereitung erweitert.

Ein multidisziplinäres Team von BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH unter der gemeinsamen Federführung der Partner André Horn (BDO AG, Hamburg) und Thorsten Schumacher (BDO Legal, Düsseldorf) hat die Viersener EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein GmbH beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der D&H Baustoff Verwertungs GmbH (Kamp-Lintfort) und der Jochims Transport GmbH (Kerken) beraten. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die EGN ist eine 100-prozentige Tochter der SWK Stadtwerke Krefeld AG und betreibt 45 Entsorgungslagen, darunter Müllverbrennungsanlagen in Krefeld. EGN beschäftigt circa 800 Mitarbeiter an 15 Standorten und generiert dabei einen Umsatz von rund 180 Millionen Euro. Der geographische Fokus der Logistik- und Anlagenstandorte der EGN lag dabei bislang auf den Städten Krefeld, Düsseldorf und Köln sowie den Kreisen Viersen, Neuss, Aachen und Heinsberg. Mit dem Erwerb der D&H Baustoff Verwertungs GmbH (D&H) und der Jochims Transport GmbH (JT Transport) verfügt EGN zukünftig nunmehr auch über eigene Standorte in den Kreisen Kleve, Wesel und dem angrenzenden Ruhrgebiet.

Bei den erworbenen Gesellschaften handelt es sich um einen Unternehmensverbund aus zwei rechtlich voneinander unabhängigen Unternehmen, die aber bereits seit Mitte der 1990er Jahre aktiv sind und bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. D&H ist spezialisiert auf die Bearbeitung und die Aufbereitung von Baureststoffen (Bauschutt, Boden- und Baumischabfälle) für das Recycling. Die auf diese Weise gewonnenen Recyclingbaustoffe werden von der D&H als Sekundärrohstoffe im Straßenbau vermarktet.

JT Transport ist als Expertin für Entsorgungs- und Logistikaufgaben langjährige Partnerin von Kunden aus den Geschäftsbereichen Abbruch/Rückbau, Sanierung, Tief- und Kanalbau sowie Garten- und Landschaftsbau. Mit ihren rund 70 Sattelschleppern bedient das Unternehmen Baustellen in ganz Nordrhein-Westfalen.

Quelle: BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Anzeige