Welche Sachthemen sind auf der Autoverwertertagung 2019 gewünscht?

408
Fahrzeugrecycling (Foto: Marc Weigert)

Interessierte können über einen Online-Fragebogen ihre Wünsche zum Vortragsprogramm in Hohenroda abgeben.

Die FAR (Fachgruppe Autorückmontage in der BDSV) organisiert mit tatkräftiger Unterstützung der K.a.p.u.t.t. GmbH die jährliche Autoverwertertagung in Hohenroda. Diese Veranstaltung findet in diesem Jahr bereits zum dreizehnten Mal statt und zwar am 1. und 2. Oktober 2019. Einige Aussteller haben sich bereits einen Stand gesichert und die ersten Besucher haben sich angemeldet.

Um das Vortragsprogramm, das am 2. Oktober 2019 in einem Teilbereich der Hessenhalle stattfindet, zu optimieren, können Interessierte über einen Online-Fragebogen ihre Wünsche abgeben. Angeboten werden beispielsweise Informationen zum neuen Wasserrecht, das auch Auswirkungen auf die Befestigung der Verwerter-Plätze hat oder das Thema „Schwarzschlachter“, das in der Autoverwerter-Branche seit Jahren heiß diskutiert wird. Auch das Vortragsthema „Frauen in der Autoverwertung“ wurde in den letzten Jahren als Wunsch an das Organisationsteam herangetragen. Auf der Internetseite www.deutsche-autoverwerter.de  ist mehr über die Veranstaltung erfahren und Interessierte können an der Online-Befragung teilnehmen.

Kontakte knüpfen, Informationen austauschen

Die Autoverwerter-Tagung bietet für die vielen mittelständischen Betriebe Gelegenheit, sich über die neuen gesetzlichen Regelungen und Marktveränderungen zu informieren. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass vorwiegend die Inhaber vor Ort sind und zwei Tage Zeit, Ruhe und Kauflaune mitbringen. Auch die Vertreter der End-of-life vehicles (ELV)-Abteilungen der Automobilhersteller sind auf der Tagung, um Kontakte zu knüpfen und Informationen auszutauschen. Auch in diesem Jahr werden Autoverwerter-Kollegen aus dem Ausland vor Ort sein. Die Tagung ist dank der Sponsoren für Marktbeteiligte kostenfrei. Dies sind Autoverwerter, Automobilhersteller, Zertifizierer und Umweltämter. Nicht-Marktbeteiligte zahlen die Tagungspauschale in Höhe von 50,00 Euro im Vorwege.

Der Veranstaltungsort, der Hessen Hotelpark Hohenroda, bietet den Besuchern und deren Partnern außerdem viele weitere Annehmlichkeiten. Von einem hoteleigenen Schwimmbad, einem Fitnessbereich bis hin zu einem Fahrradverleih bieten sich viele Freizeitaktivitäten. Das Hotel liegt in einer wunderschönen Umgebung mit See, abseits dem Trubel des Alltags.

Quelle: BDSV