Waste-to-Resources 2019: Rohstoffe und Energie aus Abfall

912
Foto: ICP Ingenieurgesellschaft GmbH/ FB Wasteconsult international

Ein kompletter Tag zum Thema Ersatzbrennstoffe und zwei Tage zur Behandlung und stofflichen Verwertung organischer und inerter Abfallbestandteile: Unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist die 8. Internationale Tagung MBA, Sortierung und Recycling vom 14. bis 16. Mai wieder dem Austausch der neuesten Erkenntnisse im Bereich Kreislaufwirtschaft gewidmet.

Auf der Tagung mit Fachausstellung in Hannover erwarten die Teilnehmer rund 50 Beiträge mit den neuesten Informationen aus Politik, Gesetzgebung und technischer Entwicklung – in Deutschland, Europa und der Welt. Kernthemenbereiche von Waste-to-Resources 2019 sind unter anderem:

  • Erreichung der Recyclingquoten gem. EU-Abfallrahmenrichtlinie
  • Klimaschutz durch Kreislaufwirtschaft
  • Aktuelle Anlagen und Anlagenkonzepte
  • Verflüssigung und Karbonisierung von Abfällen
  • Herstellung, Optimierung und Verwertung von Ersatzbrennstoffen
  • Organische Abfallfraktionen und anaerobe Abfallbehandlung
  • Herstellung, Aufbereitung und Verwertung von Biogas
  • Aufbereitung und Verwertung von Kunststoffen und anderen Wertstoffen

Wie üblich können dank durchgehender Simultanübersetzung auch die fremdsprachigen Beiträge auf Deutsch, Englisch und Französisch verfolgt werden. Teilnehmer aus 41 Staaten haben 2017 davon Gebrauch gemacht.

Waste-to-Resources versteht sich seit 2005 als weltweit größte Tagung mit Schwerpunkt in der stoffspezifischen Abfallbehandlung (mechanische und biologische Abfallbehandlung, Abfallsortiertechnik). Seit 2019 ist sie eine gemeinsame Veranstaltung der ICP Ingenieurgesellschaft GmbH und von Wasteconsult international. Die International Solid Waste Association (ISWA) sowie das deutsch-brasilianische Programm ProteGEEr unterstützen die Veranstaltung.

Das Programm mit Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen rund um Tagung und Ausstellung unter: www.waste-to-resources.eu

Quelle: ICP Ingenieurgesellschaft GmbH/ FB Wasteconsult international