Altlampen richtig entsorgen: Umfrage zeigt Erfolg der Informationsarbeit

1177
Leuchtenrecycling (Foto: Kroll / Recyclingportal.eu)

Ressourcenschonung und Recycling liegen im Trend: 76 Prozent aller Deutschen kennen die richtigen Entsorgungsorte für ausgediente LED- und Energiesparlampen und würden hier ihre Altlampen zurückbringen.

Das ist das Ergebnis der Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Kantar Emnid im Auftrag von Lightcycle, Deutschlands größtem Rücknahmesystem für Altlampen. „Die Umfrage zeigt den Erfolg unserer jahrelangen aktiven Informations- und Aufklärungsarbeit. Wir freuen uns daher sehr über den erneut hohen Kenntnisstand der Deutschen hinsichtlich der richtigen Entsorgungsorte für ausgediente Lampen und Leuchten“, sagt Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcycle.

Wertstoffhof ist beliebtester Abgabeort für Altlampen

Ausgediente Lampen gehören nicht in den Hausmüll – das wissen auch die Deutschen. Auf dem ersten Platz aller Entsorgungsmöglichkeiten für Altlampen landet daher erneut der Wertstoffhof (56 Prozent). Es folgt die Abgabe im stationären Handel: Seit etwas mehr als einem Jahr sind Handelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 400 Quadratmetern dazu verpflichtet, Elektrokleingeräte und Altlampen kostenfrei zurückzunehmen. 20 Prozent der Deutschen wissen um diesen Entsorgungsort und würden daher ihre ausgedienten Altlampen als erstes im Handel fachgerecht entsorgen.

Um den umfassenden Verpflichtungen gesetzeskonform nachzukommen, bietet Lightcycle seinen Rücknahmeservice im Stationär- und Onlinehandel auch für Altlampen und Elektrokleingeräte an. (Online-)Händler gehen so sicher, dass sie ihre Pflichten einfach und gesetzeskonform erfüllen ohne Bußgelder zu riskieren.

Quelle: Lightcycle

Anzeige