Saarland drosselt Hausmüllmenge 2012 um 74 kg je Einwohner

1270
Quelle: Statistisches Amt Saarland

Saarbrücken — Wie das Statistische Amt Saarland mitteilt, wurden im Jahr 2012 im Saarland 73.351 Tonnen Verkaufsverpackungen bei privaten Endverbrauchern eingesammelt. Durch getrennte Entsorgung für Stoffe wie Papier, Kunststoff, Glas oder Metall konnte die Hausmüllmenge damit um 74 kg je Einwohner verringert werden.

Im Durchschnitt brachte jeder Saarländer im Jahr 2012 rund 29 kg Glas und 9 kg Verpackungen aus Papier, Pappe und Kartonagen (ohne Zeitungen u. ä. Druckerzeugnisse) zum Wertstoffcontainer. Darüber hinaus wurden über den Gelben Sack bzw. die Gelbe Tonne pro Kopf der Bevölkerung noch 36 kg Kunststoffe, Metalle oder Verbundmaterialien eingesammelt.

Zusätzlich fielen noch 85.302 Tonnen so genannter Transport- und Umverpackungen direkt bei gewerblichen Unternehmen an.

Quelle: Statistisches Amt Saarland