Europabio von H&G: Bioabfall-Entsorgung per Unterflur-Sammelbehältersystem

1565
Unterflur-Sammelbehälter Europabio (Foto: H&G  Entsorgungssysteme)

Burbach/Südwestfalen — Die H&G Entsorgungssysteme GmbH löst mit ihrem neu entwickelten Unterflur-Sammelbehältersystem Europabio zwei der zentralen Anforderungen bei der Sammlung und Entsorgung von Nass- und Biomüll: größtmögliche Sauberkeit und Hygiene sowie geringstmögliche Geruchsbelästigung. Da sich bei der Sammlung von organischem Abfall meist Flüssigkeiten bilden, die die Anlage verunreinigen können, hat H&G mit Europabio einen unten geschlossenen Sammelbehälter entwickelt, der sämtliche Flüssigkeiten sicher auffängt. Zudem sorgt die spezielle Konstruktion des innovativen Systems für gute Luftzirkulation gegen mögliche Geruchsbelästigung.

Unterflur-Sammelbehältersysteme werden heute als zukunftsorientierte und ästhetische Option der Wertstoffsammlung immer weiter verbreitet, denn so verschwinden störende Müllbehälter oder Wertstoff-Sammelstellen unter der Erde. Bereits seit 1993 entwickelt die H&G Entsorgungssysteme GmbH als europaweiter Vorreiter Unterflursysteme, die für ihr zukunftsweisendes Abfallentsorgungskonzept ausgezeichnet und preisgekrönt wurden. Mit ihrem großen Auffangvolumen von drei bis fünf Kubikmetern müssen sie auch seltener geleert werden und sparen so Kosten und CO2-Emissionen durch weniger Entsorgungsfahrten.

Das Unterflur-Sammelbehältersystem Europabio Deshalb hat H&G speziell für eine saubere und hygienische Entsorgung von Bioabfall entwickelt. Es zeichnet sich durch einen an der Unterseite komplett geschlossenen Sammelbehälter aus, der entstehende Flüssigkeiten zuverlässig auffängt. Zudem werden Flüssigkeiten von den festen Stoffen getrennt und können beim Entleerungsvorgang separat, kontrolliert und sauber über einen Hahn abgeführt werden. Die spezielle Konstruktion des neuen Systems soll zudem für gute Luftzirkulation gegen Fäulnis und Geruchsbelästigung sorgen.

Der von H&G entwickelte, neuartige feuerverzinkte Stahl-Sammelbehälter mit integriertem Schnellwechselsystem ist mit allen gängigen Aufnahmesystemen, wie beispielsweise 2- und 3-Hakentechnik oder dem Kinshofer Pilzsystem kompatibel und kann in bestehende Fundamentbehälter integriert werden. Die Entleerung erfolgt nach Herstellerangaben sicher und ohne zusätzlichen Zeit- und Kostenaufwand. Um die Biosammelbehälter in bestimmten Abständen reinigen oder warten zu können, ist auch ein schneller und einfacher Austausch der Behälter aus dem Aufnahmesystem möglich. Dies kann per Schnellwechselsystem von einer Person mühelos erledigt werden.

Die Europabio-Sammelbehälter fassen je nach Modell zwischen drei und fünf Kubikmeter Biomüll. Das ersetzt bis zu 20 Standardtonnen à 240 Liter. Durch weniger Entsorgungsfahrten können so Kosten und CO2-Emissionen eingespart werden. Große Einwurfschächte gewährleisten die gleichmäßige Befüllung. Fallbremsen sorgen dafür, dass Anwohner durch Einwurfgeräusche nicht gestört werden. Zusätzlich können die Sammelbehälter auf Wunsch auch durch eine lärmdämmende Isolierschicht ausgekleidet werden.

H&G präsentiert das neue Unterflur-Sammelbehältersystem vom 2. bis 5. Dezember auf der Pollutec 2014 in Lyon/Frankreich.

Quelle:  H&G  Entsorgungssysteme  GmbH