Der Kunde formt das Produkt – GERGEN erfüllt die Vorstellungen

1885
GERGEN Hochabsetzkipper und Z4 (Foto: GERGEN)

St. Ingbert — Mehr als 75 Jahre Erfahrung – aus der Praxis, für die Praxis – prägen die GERGEN Produkte. Die Vorstellungen der Kunden waren schon immer eine Herausforderung und finden sich in den neuen Absetz- und Abrollsystemen wieder.

Was andere oftmals als Neuheit darstellen, ist bei GERGEN meist ein alter Hut.

Eine Vielzahl von Gebrauchsmustern und Patenten beweist dies. Absetzkipper mit Automatik-Behälterkupplung, Absetzkipper mit Teleskoparmen, Absetzkipper mit Knickarmen und knickbaren Teleskopen, Absetzkipper mit hydraulischer Behälterverriegelung, Absetzkipper mit Schwanenhalsausführung, schräg angeordneter Abstützung und Kipphaken ohne Seile: das sind besondere Stärken in der GERGEN-Absetzkipper-Philosophie und prägen den gesamten Absetzkippermarkt.

Ebenso verhält es sich auch bei anderen Ausführungsdetails: Zu den hochmodernen CAN-BUS Funkfernsteuerungen mit GERGEN-Joystick und Display oder alternativ die Funkfernsteuerung mit Linearhebel, kommt man aktuell auch dem Kundenwunsch nach, die Aufbauten mit konventionellen, reparaturfreundlicheren pneumatischen Steuerungen auszustatten.

Gehe ich mit dem Fortschritt oder lege ich Wert auf Bewährtes?

Beispielsweise gehören verschraubte Befestigungselemente mit und ohne Langlöcher für die Verbindung des Kippers mit dem Fahrgestellrahmen, sowie verschraubte Befestigungselemente für Kotflügel, Containerverriegelung und Anbauteile schon seit Jahrzehnten zum Lieferumfang. Allerdings verschweigt GERGEN-Kipper nicht, dass verschraubte Befestigungen im Gegensatz zur verschweißten Befestigung neben den bekannten Vorteilen auch einige Nachteile mit sich bringen. GERGEN wählt aus diesem Grund stets eine Kombination von verschraubten und geschweißten Befestigungen. Unabhängig von den Herstellungskosten findet man die für den Kunden beste Lösung. Der Korrosion begegnet GERGEN mit drei Varianten: Einer kostengünstigen Epoxy-Grundierung, einer Zinkstaubgrundierung oder der langlebigen Lichtbogenverzinkung.

Mit dem Programm der Abrollkipper vom Kleinsten für Fahrgestelle ab 6 Tonnen Gesamtgewicht bis hin zum 50 Tonnen-Fahrzeug bietet man ein lückenloses Abrollkippersortiment. Die Auswahl der Gerätevariationen ist groß, z.B. Tele-Knick, Einfach-Knick und vieles mehr. GERGEN gehört zu den wenigen Vollsortimentherstellern im Bereich Absetzkipper, Abrollkipper und Sonderkipper sowie den dazu passenden Anhängern. Die Anhänger sind das Ergebnis einer über 80-jährigen Erfahrung im Fahrzeugbau. Eine optimierte und stabile Stahlkonstruktion in Leichtbauweise, mit niedrigem Schwerpunkt und besten Fahreigenschaften bilden den Kern des GERGEN-Anhängers. Hochwertige Systemkomponenten machen den GERGEN-Anhänger zu einer sicheren und wertstabilen Investition.

Den Auswahlmöglichkeiten an Sonderausstattungen sind kaum Grenzen gesetzt.

Durch die hochwertige GFK- oder Aluminium-Vollverkleidung, Kotflügel aus GFK, Aluminium oder Kunststoff, dem massiven Apollo- oder leichten Chronos Anfahrschutz, sowie den bekannten Oberflächenbeschichtungen, bietet man bei Anhängern eine optimale Lösung nach Kundenwunsch. Durch einen Reparaturservice, der auch Komplettinstandsetzungen und Generalüberholungen beinhaltet, vervollständigt das Angebot. Der Service gilt fabrikatsunabhängig für alle Aufbauten, Anhänger, Baumaschinen, Krane und Nutzfahrzeuge. Das Fachpersonal ist dafür durch Extraschulungen qualifiziert. In allen Bereichen hat sich das saarländische Unternehmen als flexibler, zuverlässiger und kundenorientierter Partner aufgestellt. Ziel bliebt stets den größten Nutzen bei bester Qualität zu liefern.

Quelle: PREWE Presse