Demo-Messen im Aufwind – recycling aktiv und TiefbauLive 2015

1331
Recycling hautnah erleben: Der mobile Schrott- und Metallplatz ist bei jeder Live-Vorführung ein Publikumsmagnet (Foto: Peter Sandbiler)

Baden-Baden — Nach der überaus erfolgreichen steinexpo 2014 verstärken die Veranstalter der recycling aktiv und TiefbauLive 2015 ihre Aktivitäten. Die Doppelmesse findet vom 11. bis 13. Juni 2015 auf dem Baden-Airpark am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden statt und zeichnet sich jetzt schon als die Demo-Messe des Jahres 2015 ab. Sie liegt damit voll im Trend der spezialisierten Fachmessen mit Live-Demonstrationen.

Wie überzeugend das Demo-Konzept bei Messebesuchern ankommt, zeigte kürzlich die steinexpo mit mehr als 48.000 Fachbesuchern. Diesen Aufwind für Demo-Messen möchten die Veranstalter Geoplan für die recycling aktiv und VDBUM für die TielfbauLive jetzt nutzen. „Wir wollen Maschinen und Anlagen für alle Bereiche des Recyclings werthaltiger Stoffe möglichst praxisnah und live vorstellen. Dieses sogenannte Demo-Konzept ist das Herz der recycling aktiv und hebt sie von anderen Veranstaltungen deutlich ab. Ich selbst bin ein absoluter Verfechter dieses Konzepts und empfange aus den relevanten Branchen dafür viel gleichlautende Bestätigung“, sagt Dr. Friedhelm Rese, Geschäftsführer der Geoplan GmbH, die für die Gesamtorganisation beider Messen verantwortlich zeichnet. Dieter Schnittjer, Geschäftsführer der VDBUM Service GmbH, bekommt diesen Zuspruch zur lebendigen Demo-Messe auch von den Marktprotagonisten im Baumaschinenbereich zu spüren: „Die Live-Erfahrung und das anfassbare Ergebnis ist für die Fachbesucher ein wichtiger Wert und auch für sichere Investitionsentscheidungen enorm wichtig. Deshalb werden wir die Vielschichtigkeit der Musterbaustelle auf der TiefbauLive noch ausweiten und erstmals auch Geräte für Spezialtiefbau im Einsatz vorführen. Ich bin absolut überzeugt, dass diese Demo-Messe eine kostengünstige Alternative zur individuellen Vorführung beim Kunden bietet. Deswegen hat der VDBUM ein „Verkäuferpaket“ geschnürt und lädt gezielt Verkäufer mit ihren Kunden auf die Messe ein.“

Dynamik als Messekonzept

Auch die Hersteller und Händler der entsprechenden Maschinen und Anlagen setzen auf die lebendige und praxisnahe Präsentation ihrer Produkte. Auf keiner anderen Messe können sie die Leistungsfähigkeit und Funktionsweise ihrer Geräte dem Kunden eindrucksvoller vorführen. Namhafte Branchenführer wie Zeppelin, Hammel, Arjes, Wacker Neuson, Sandvik, JCB, Atlas und Doosan – um nur einige zu nennen – haben deshalb bereits jetzt ihre Teilnahme fest gebucht.

Nachdem die vorherige Auflage der Doppel-Messe 2013 bereits mit 10.130 Besuchern die 10.000er Hürde überspringen konnte und damit eine Steigerung von gut zehn Prozent verzeichnete, sind die Veranstalter optimistisch, dass sich die dynamische Entwicklung der Demo-Messen quasi „auf der Überholspur“ fortsetzen wird. Platz für weiteren Zuwachs ist auf dem Messegelände Baden-Airpark auf jeden Fall vorhanden. Die Messedauer von Donnerstag bis Samstag hat sich als goldrichtig erwiesen und wird beibehalten. Der Samstag bietet sich besonders für Inhaber und Entscheider kleinerer Firmen für einen ausführlichen Messebesuch an. Die gute Erreichbarkeit des Messestandorts Baden-Baden per Auto, Bahn oder Flugzeug und die Nähe der Nachbarländer Schweiz und Frankreich bescheren der Messe ein attraktives Einzugsgebiet.

Beeindruckende 70 Prozent des 9 ha großen Messegeländes waren bei der Vorgängerveranstaltung Demonstrationsflächen und machten dieses Event zu einer riesigen Live-Show. Diese Dynamik ist das Charakteristikum des erfolgreichen Messe-Doppels. Dem wird mit dem Special-Event „Der mobile Schrott- und Metallplatz“ und dem Sonderthema „Papier, Pappe, Kartonagen“ auf einer eigenen Sonderfläche auf Seiten der recycling aktiv und mit der „Musterbaustelle“ zu den wichtigsten Disziplinen des Tiefbaus auf der TiefbauLive Rechnung getragen.

Die einzigartige und lebendige Konzeption der recycling aktiv spricht für sich. Um dieses dynamische Leitmotiv und den Messe-Mehrwert für Aussteller und Besucher weiter zu steigern, bieten die neu konzipierten und zentral platzierten Großzelthallen eine verstärkte Integration der klassischen Indoor-Standflächen in das aktive Messegeschehen. Mit variabel zu öffnenden Seitenwänden und einer innovativen Hallenaufplanung wird der Kundenkontakt zusätzlich forciert und verbindet nun auch die Pavillon-Aussteller „nahtlos“ mit der pulsierenden Dynamik des Freigeländes.

Mit den praxisnahen und eindrucksvollen Leistungsnachweisen der gezeigten Maschinen und Anlagen und ihrem ausgewiesen hohen Fachbesucheranteil stellt die Doppel-Messe das Messe-Highlight des Jahres 2015 für Aussteller wie Besucher aus den beteiligten Branchen dar.

recycling aktiv: www.recycling-aktiv.com
TiefbauLive: www.TiefbauLive.de

Quelle: MK Medien Kommunikation