23. Kölner Abfalltage 2014: „Eckpunkte der Kreislaufwirtschaft“

1785
23. Kölner Abfalltage 2014 (Quelle: Wolters Kluwer Deutschland)

Rheinbreitbach — “Eckpunkte der Kreislaufwirtschaft” lautet das Thema der 23. Kölner Abfalltage, die am 4. und 5. Dezember 2014 stattfinden. In Anlehnung an den Koalitionsvertrag der derzeitigen Bundesregierung widmen sich die Abfalltage dem politischen Vorsatz, dass durch anspruchsvolle Recyclingquoten, Wettbewerb und Produktverantwortung mit einer modernen  Kreislaufwirtschaft ernst gemacht wird. Diese Vorgabe soll auf dem Fachkongress aus verschiedenen Blickwinkeln heraus beleuchtet werden.

Aus Sicht der EU sollen vor allem die Ziele der Recyclingstrategie sowie die Ergebnisse des sogenannten „Fitness Check“ zur Überprüfung der praktischen Umsetzung des europäischen Umweltrechts in den Mitgliedsstaaten, aus nationaler Sicht die Chancen für die Kreislaufwirtschaft durch mehr Wettbewerb betrachtet werden.

Einen eigenen Themenblock nimmt die Produktverantwortung als Herausforderung für verschiedene Industriebranchen in Anspruch. Schließlich werden die Eckpunkte der Kreislaufwirtschaft aus Sicht der Länder und Kommunen, insbesondere vor dem Hintergrund der Vollzugsprobleme und Novellen der VerpackV, des ElektroG sowie der GewAbfV behandelt, bevor auch die Abfallwirtschaftsplanung und die Auslastung von Anlagen näher beleuchtet werden.

Zu diesen zukunftsweisenden und hochaktuellen Themen referieren u.a. ein Vertreter der Generaldirektion Umwelt der EU-Kommission und Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes. Das Einführungsreferat zur abschließenden Podiumsdiskussion wird gehalten von Bärbel Höhn, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit des Deutschen Bundestages.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters. Sie findet am 4./5. Dezember 2014 im Radisson Blu Hotel in Köln unter Mitwirkung der wichtigsten deutschen Recyclingverbände statt. Eingeladen sind Unternehmensvertreter,  Repräsentanten kommunaler Unternehmen und Behörden sowie Wissenschaftler und Studenten zum konstruktiven Dialog mit hochrangigen Referenten.

Weitere Informationen zu den 23. Kölner Abfalltage 2014 „Eckpunkte der Kreislaufwirtschaft – Recyclingquoten, Wettbewerb, Produktverantwortung“ sind unter akademie.wolterskluwer.de erhältlich.

Quelle: Kummer:Umweltkommunikation GmbH