ELS tritt Gemeinsamer Stelle bei

1701
Quelle: ELS GmbH

Bonn — Gestern, am 8. September, hat die ELS Europäische LizenzierungsSysteme GmbH mit ihrem dualen System ELS Dual die Gesellschaftsverträge der Gemeinsamen Stelle unterzeichnet. Sobald die letzten Feststellungsbescheide aus den Bundesländern vorliegen, steht dem Start der ELS Dual als zehntes System am Markt nichts mehr im Weg. Insbesondere mit Blick auf die 7. Novelle der Verpackungsverordnung bietet die ELS ihren Kunden dann das Komplettangebot der rechtssicheren Verpackungsentsorgung.

„Die 7. Novelle betrifft jeden Inverkehrbringer von Verpackungen und verändert das Thema Verpackungslizenzierung nachhaltig. Die ELS ist mit ihrem neuen dualen System ELS Dual und eigenen kundenspezifischen Rücknahmesystemen ELS Take-back optimal für diese Herausforderungen aufgestellt“, erklärt Geschäftsführer Sascha Schuh. „Als junges duales System haben wir die Anforderungen der 7. Novelle von vornherein im Blick und beraten unsere Kunden entsprechend. Dieses Angebot trifft am Markt auf sehr positive Resonanz.“

Geschäftsführer Heiner Oepen ergänzt: „Aus acht Bundesländern liegen bereits Feststellungsbescheide vor. In allen anderen Bundesländern sind die Anhörungen, der letzte formelle Verwaltungsakt vor der Feststellung, bereits abgeschlossen bzw. für September angesetzt. Entsprechend geht die ELS davon aus, dass im September 2014 alle Feststellungsbescheide vorliegen.“

Quelle:  ELS GmbH