Mayr-Melnhof Gruppe: Ergiebigkeit in der Kartondivision verbessert

1012
Quelle: Mayr-Melnhof Karton AG

Wien — Die Mayr-Melnhof Gruppe,  der weltweit größte Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton, konnte sich im ersten Halbjahr 2014 trotz eines schwachen makroökonomischen Umfelds mit fehlenden Impulsen aus dem Privatkonsum insgesamt positiv behaupten. Sowohl Ergebnis als auch Umsatz liegen nach den ersten sechs Monaten über den Vorjahreswerten.

Während sich die Ergiebigkeit in der Kartondivision durch Produktivitätssteigerungen und niedrigere spezifische Energiepreise verbesserte, konnte die Packagingdivision die Operating Margin des Vorjahres vor allem infolge der verhalteneren Marktdynamik im zweiten Quartal nicht gänzlich erreichen.

Ein leichter Anstieg bei Umsatz und Ergebnis gegenüber der Vorjahresperiode sowie ein leichter Rückgang gegenüber dem ersten Quartal 2014 kennzeichneten die Geschäftsentwicklung des Konzerns im zweiten Quartal 2014. Waren die Kapazitäten in der Kartonproduktion mit 98 Prozent wieder nahezu voll ausgelastet (Q1 2014: 97 Prozent; Q2 2013: 100 Prozent), lagen die Volumina in der Faltschachtelfertigung über Vorjahr, aber nachfragebedingt leicht unter dem ersten Quartal des laufenden Jahres. Die Entwicklung auf den Rohstoffmärkten blieb analog zum Absatzmarkt durch anhaltende Stabilität geprägt, während die Energiepreise durchwegs unter dem Vorjahr lagen.

Die Prognosen für den Privatkonsum und damit auch den Verbrauch von Karton und Faltschachteln zeigen weiterhin ein insgesamt stabiles, jedoch regional wieder zunehmend heterogenes Bild. Dem Markt fehlt querbeet Schwung, mit der Konsequenz anhaltend intensiven Verdrängungswettbewerbs. Infolge weitgehend konstanter Rohstoffpreise bleibt unser Augenmerk nach wie vor auf bestmögliche Preisdisziplin gerichtet.

Infolge der äußerst kurzfristigen Visibilität ist eine Ergebniseinschätzung für das Gesamtjahr 2014 aus heutiger Sicht der Mayr-Melnhof Gruppe noch nicht möglich. Aufgrund der Einmalerträge im dritten Quartal des Vorjahres sowie des Umbaus der großen Kartonmaschine in Frohnleiten für Foodboard im vierten Quartal ist für die zweite Jahreshälfte 2014 ein Ergebnisbeitrag unter dem Vorjahr zu erwarten.

Der komplette Halbjahresbericht kann unter mayr-melnhof.com heruntergeladen werden.

Quelle: Mayr-Melnhof Karton AG