300 Tonnen mehr: Austria Glas Recycling stellt Halbjahres-Sammelmengen vor

1079
Quelle: Austria Glas Recycling (AGR)

Wien — In den Monaten Januar bis Juni 2014 wurden in Österreich rund 115.300 Tonnen Altglas gesammelt. Zum Vergleichszeitraum 2013 konnte das Ergebnis um 300 Tonnen verbessert werden. Für die Sammlung und Verwertung von Glasverpackungen ist in Österreich das Non-Profit-Unternehmen Austria Glas Recycling verantwortlich. Das österreichische Glasrecyclingsystem zählt im internationalen Vergleich seit Jahren zu den besten.

Konsequente Information über das richtige Sammeln und Recyceln von Glasverpackungen ist einer der vielen Faktoren, die es ermöglichen, dieses hohe Sammelniveau dauerhaft zu halten und auszubauen. Dazu Dr. Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH: „Die Zahlen geben uns einmal mehr recht – Österreich ist ein Land des Glasrecyclings. Verantwortungsbewusste, gut informierte Menschen und eine ausgereifte, praktische Sammel-Infrastruktur sind die Säulen dieses Erfolges. Wir sehen es als unseren Auftrag, dieses System weiterhin zu verbessern und so, gemeinsam mit der Bevölkerung, den Kommunen und unseren Partnerunternehmen einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und für eine verantwortungsvolle Kreislaufwirtschaft zu leisten.“

Glasrecycling gilt als perfekte Kreislaufwirtschaft. Das gesammelte Altglas kann zu 100 Prozent recycelt und für die Produktion neuer Glasverpackungen verwendet werden. Das spart in hohem Ausmaß Primärrohstoffe und Energie.

Quelle: Austria Glas Recycling