Danieli Henschel liefert Brikettierpresse an Inchermet in Russland

1146
Foto: Danieli Centro Recycling (Brikettierpresse PBC 160)

Chambéry, Frankreich — Die russische Firma Inchermet ist seit Monaten mit dem Recycling von stets steigenden Mengen an Metallspänen (500 Tonnen pro Monat) konfrontiert, und hat sich deshalb erneut an Danieli Henschel gewandt, um die beste Lösung zum Brikettieren dieser Späne zu erhalten. Am 17. Dezember 2013 statteten Geschäftsführer Igor Vyshniakov und Vertriebsleiter Mikhail Belobrov von Inchermet der Firma Danieli Henschel einen Besuch ab, um die im vergangenen März bestellte Brikettierpresse des Typs PBC 160 in Besitz zu nehmen.

Das aktuelle Angebot an Brikettierpressen von Danieli Henschel besteht aus drei Maschinen PBC 120, PBC 160 und PBC 200, in denen verschiedenste Metallabfälle in Form von zylindrischen Briketts von 120, 160 und 200 mm kompaktiert werden können.

Die Presse und ihr Hydraulikaggregat sind als kompakte Anlage auf einem Gestell zusammengefasst, wodurch aufwändige Arbeiten zum Zerlegen und Montieren bei der Lieferung entfallen. Diese Produktionsanlagen wurden für einen Dauerbetrieb (rund um die Uhr) ausgelegt und sind einfach zu warten, da die verwendeten Werkzeuge einfach zu tauschen, und der Auffangbehälter für die Flüssigabfälle entsprechend groß ausgeführt sind.

Während das Modell PBC 200 in der Lage ist, bis zu 10 Tonnen an Stahlspänen pro Stunde zu verarbeiten, hat sich Inchermet für die PBC 160 entschieden, um alle in der Region nördlich von Moskau gesammelten Späne zu verarbeiten.

2005 wurde Inchermet erstmals bei Danieli Henschel vorstellig, um eine Schere des Typs CIV 600-8 mit 600 Tonnen Schnittkraft zu kaufen. Seither hat das Unternehmen als „treuer Kunde“ eine weitere CIV 600-8, eine Schere des Typs CIV 1000-8 mit 1000 Tonnen Schnittkraft sowie eine Autopresse des Typs PAV 1046 DB erstanden.

Inchermet Company ist eines der führenden Schrottverwertungsunternehmen in der Region Tver und in der Umgebung von Moskau, beschäftigt etwa 250 Mitarbeiter und verarbeitet pro Jahr mehr als 100.000 Tonnen an Stahlschrott, vor allem für die weißrussische und russische Stahlindustrie.

Quelle: Danieli Centro Recycling