Wechsel im Management von ESE World: Björn Hedenström wird CEO

2783
Quelle: ESE World B.V.

Maastricht, Die Niederlande — Bevorstehende Änderungen im Top Management hat die ESE World B.V. angekündigt, eines der führenden Unternehmen Europas für Lösungen zur zeitlich begrenzten Lagerung von Abfällen und Wertstoffen. Björn Hedenström wird mit Wirkung vom 1. September 2014 zum Chief Executive Officer der ESE World BV (ESE) bestellt. Er folgt René Wolfkamp nach, der als Vorsitzender in den Aufsichtsrat zurückkehren wird.

Björn Hedenström trat 2001 in die Firma ein und hat seitdem den skandinavischen Markt für die ESE-Tochter PWS erfolgreich in Umsatz, Profitabilität und Produktportfolio vorangebracht. In seiner gegenwärtigen Position als Regional Director Northern Europe ist er neben Skandinavien für solch unterschiedliche Märkte wie UK, Benelux, Polen und Litauen verantwortlich.

René Wolfkamp, seit 2010 Vorsitzender des Aufsichtsrats von ESE, führte ESE ab 2011 als CEO durch einen Transformationsprozess, der zu einer ausgezeichneten Positionierung des Unternehmens im Markt für Abfallwirtschaft führte.

ESE  Aufsichtsratsmitglied  Jakob  Förschner  dankte  René  Wolfkamp  für  seinen Einsatz in den vergangenen Jahren. „René hat die Herausforderungen des Marktes zu Chancen gemacht und ambitionierte Ziele zusammen mit seinem Team erreicht. Wir freuen uns, dass er dem Unternehmen als Aufsichtsratsvorsitzender weiter erhalten und verpflichtet bleibt. Björn steht für Kontinuität in Unternehmensstrategie und -kultur. Wir sind davon überzeugt, dass er mit seiner langjährigen Zugehörigkeit zur ESE Gruppe und seiner außergewöhnlich profunden Marktkenntnis das Unternehmen  weiter auf  seinem Weg  zu Wachstum führen  wird  und  gleichzeitig unseren Werten und unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden, dem Markt und der Umwelt verpflichtet bleibt.“

Source: ESE World B.V.