Danieli Henschel: Die Flügelscheren heben ab

1225
Foto: Danieli Centro Recycling

Chambéry, Frankreich — 2014 wird ein gutes Jahr für Danieli Henschel und seine Reihe an Flügelscheren in Frankreich und der Schweiz. Denn in diesem Jahr findet sich die gesamte Reihe an Flügelscheren des Maschinenbauers aus Chambéry auf dem Territorium dieser beiden Länder wieder. Zuerst wird das Einstiegsmodell CIV 600-8 an die Firma Retripa Valais in die Schweiz ausgeliefert.

Dieselbe Maschine – mit einer zusätzlichen Seitenverdichterfunktion für eine maximale Kompaktierung – wurde vom CERN in Genf für eine Installation am Standort für Kernforschung zum Jahresende ausgewählt.

Darüber hinaus geht das Modell CIV 800-8 zum Schrottsammler Lacroix nach Fronsac, der sein Vertrauen einmal mehr beweist und seine mobile CIV 600-8 durch eine feststehende Maschine mit höherer Kapazität ersetzt. Danach geht eine vollkommen neue CIV 1000-10 mit 1000 Tonnen Schnittkraft zu EVN (Braine 02) und ergänzt dabei die CIV 600-8, die bereits seit 2013 bei EVN in der Picardie betrieben wird.

Und schließlich hat auch die Brange Environnement Gruppe Danieli Henschel erneut das Vertrauen ausgesprochen und zwei Maschinen bestellt! Eine CIV 700-8 und eine CIV 800-8 werden im kommenden Herbst jeweils an den Standorten Adour Metal in Dax und Aliarec Environnement in Boé aufgestellt werden. Sie ergänzen dabei die mobile CIV 600-8, die seit ihrer Inbetriebnahme 2011 an den verschiedenen Standorten der Gruppe zum Einsatz kommt.

Quelle: Danieli Henschel