Fachmessenduo Solids und Recycling-Technik gleichermaßen beliebt

613
Foto: Easyfairs Deutschland GmbH

Mit einem erneut erfolgreichen Verlauf endete das Messeduo Solids und Recycling-Technik 2018 in Dortmund. Über 6.000 Besucher kamen an den zwei Tagen auf die beiden Fachmessen und zogen, wie die 500 Aussteller ein zufriedenes Resümee.

Während die Recycling-Technik ein Besucherwachstum von zehn Prozent verzeichnete, glänzte die Solids mit 60 Nationen und damit 20 Prozent mehr internationalen Vertretern. Damit etablierte sich das Messeduo als wichtiger Branchentreff in Deutschland ebenso, wie durch die gut besuchten Fachvorträge und Live-Veranstaltungen.

„Neuheiten an Produkten und Dienstleistungen live und hautnah zu zeigen und zu erleben, ist für nationale wie internationale Besucher und Aussteller des Messeduos Solids und Recycling-Technik ein wesentlicher Faktor, nach Dortmund zu kommen“, betont Daniel Eisele „Dabei untermauert der Zuwachs an internationalen Gästen die weiter steigende Bedeutung der beiden Fachmessen“, so der Group Event Director und Messeleiter bei Easyfairs Deutschland GmbH.

Schauexplosionen und Kongress im Rahmenprogramm

Foto: Easyfairs Deutschland GmbH

6.254 Fachbesucher hat der Veranstalter an den zwei Tagen gezählt und konnte damit für die Solids und Recycling-Technik erneut einen großen Zuspruch verzeichnen. Das sorgte für große Zufriedenheit bei den 500 Ausstellern. Die Solids registrierte bei den internationalen Gästen mit Besuchern aus 60 Nationen ein Wachstum um 20 Prozent. Zehn Prozent mehr Besucher als im Vorjahr besuchten die Recycling-Technik und unterstreichen die wachsende Bedeutung dieses Branchentreffs. Neben den zahlreichen Innovationen der Aussteller begeisterten die Besucher die informativen Fachvorträge auf den Innovationsbühnen. Highlights waren die Themen Verpackungs- und Baustoffrecycling sowie Life Science Technologies. Des Weiteren erfreuten sich die Guided-Tours großer Beliebtheit. Absoluter Besuchermagnet waren jedoch die Live-Explosionen im Rahmen des 4. Deutschen Brand- und Explosionsschutz Kongresses.

Als wahrer Zuschauermagnet erwiesen sich die Schauexplosionen der Firma Rembe GmbH und der IND EX e.V. Damit sollte die Wichtigkeit von Schutzmaßnahmen deutlich gemacht werden. Eindrucksvoll begleiteten diese Vorführungen die Impuls- und Fachvorträge zu den Themen Brand- und Explosionsschutz.

Abendevent mit Preisverleihung

Zum zweiten Mal fand das Abendevent für Aussteller, Besucher und Konferenzteilnehmer am 7. November 2018 in der Eissporthalle des benachbarten Eissportzentrums statt. 800 Gäste füllten die Eishalle bis auf den letzten Platz und erlebten die Verleihung der Messe-Awards an Hecht Technologie GmbH (Solids) und Barradas GmbH (Recycling-Technik).

Doktor Olaf Enger, Unternehmensberater für die Gesteinsindustrie, führte interessierte Gruppen an beiden Messetagen auf Rundgängen zu den wichtigsten Innovationen und Produkten des jeweiligen Themenbereichs einer Tour. Diese waren einerseits „Innovationen für die klassische Schüttgutindustrie“ und andererseits „High-Tech-Lösungen für Schüttgüter“.

Nächstes Fachmessenduo 2020 mit zahlreichen Neuerungen

„Nach der Messe ist vor der Messe“, schildert Eisele die bereits anlaufenden Planungen für den nächsten Termin des etablierten Fachmesseduos Solids und Recycling-Technik am 1. und 2. April 2020. Und für 2020 hat sich der Veranstalter viel vorgenommen: „Wir ändern zu allen unseren Messen den Messestandbau“, so Eisele weiter „Im neuen Standdesign ermöglichen wir gleichermaßen die volle Visualisierung der Messestände, weniger Aufwand beim Aufbau sowie eine erlebnisorientierte Kommunikation.“

Quelle: Easyfairs Deutschland GmbH