Graz: Fünfzehn alte Straßenbahnen zur Verschrottung freigegeben

663
Foto: Schrott24 GmbH

Das österreichische Unternehmen Schrottwolf verwertet in Kooperation mit Schrott24 alte Straßenbahnen der Betreibergesellschaft Holding Graz und recycelt rund 400 Tonnen Altmetall.

Ursprünglich seit 1989 in Betrieb, prägten die älteren Modelle der Straßenbahnen über viele Jahre das Stadtbild von Graz. Sukzessive ersetzt durch die neuen Niederflurstraßenbahnen, dienten die älteren Modelle in den letzten Jahren noch als Ersatzteilelager, bis pünktlich zum Jubiläum „140 Jahre Straßenbahn in Graz“ 15 Straßenbahnen der Betreibergesellschaft Holding Graz für die Verschrottung durch das Traditionsunternehmen Schrottwolf freigegeben wurden.

Aktion läuft noch bis Ende Oktober

Mag. Alexander Schlick, Geschäftsführer der Schrott24 GmbH, informierte zu Beginn der Aktion, die noch bis Ende Oktober läuft, dass insgesamt 400 Tonnen Altmetalle (Schwerschrott, Motoren und Bleibatterien) verarbeitet werden. Die Zerlegung einer Straßenbahn (26 Meter lang) und Vorsortierung der Materialien lässt sich den Angaben nach in drei bis vier Stunden bewerkstelligen, wobei vorab eine Schadstoffentfrachtung vorgenommen wird. Danach stehen noch die weitere Zerkleinerung und Materialsortierung am Schrottplatz an. Die getrennten Metalle gehen dann in den Recyclingprozess über und werden am Schluss in Werken wieder zu Eisen-, Kupfer- beziehungsweise Blei-Produkten.

Die Firma Schrottwolf GmbH wurde 1940 gegründet und betreibt zwei Schrottplätze im Herzen von Graz. Das Portfolio des international tätigen Unternehmens in vierter Generation umfasst den An- und Verkauf von Metallen, die sortenreine Aufbereitung von unlegiertem Eisen- und Stahlschrott, legiertem Schrott, Gussbruch und Buntmetallen und die Abholung und ordnungsgemäße Verwertung von Altfahrzeugen.

Die Schrott24 GmbH ist eine Altmetall-Technologie-Firma und Betreiber eines Online-Marktplatzes für Altmetall in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen arbeitet mit Schrotthändlern, Recyclern und Werken zusammen, um deren Auslastung zu steigern, und verfügt über ein Netzwerk von über 70 Partnern. Schrott24 wurde im Jahr 2016 von Alexander Schlick und Jan Pannenbäcker gegründet.

Quelle: Schrott24 GmbH

Anzeige