Schwarz-Gruppe gründet duales System für die Discounterkette Lidl

830
Foto: Reinhard Weikert / abfallbild.de

Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. Zu Details der Gründung der „PreZero Dual GmbH“ wollte sich der Lidl-Mutterkonzern nicht äußern. Nur so viel ist bislang bekannt: Das neue duale System soll künftig die komplette Abfallkette abdecken, von der Organisation der Abholung bis hin zur Sortierung und Verwertung.  

Das berichten unter anderem die „Wirtschaftswoche“ und das „Handelsblatt“. Die Schwarz-Gruppe hatte erst im Sommer das Entsorgungsunternehmen Tönsmeier übernommen. Die neu gegründete PreZero Dual GmbH wird möglicherweise erst 2020 aktiv werden und dann auch für die Schwarz-Tochter Kaufland zuständig sein. Ende 2019 endet der Vertrag zwischen Lidl und Interseroh (Alba Group) über Entsorgungsleistungen. Branchenexperten schätzen, dass etwa ein Zehntel des Verpackungsabfalls im deutschen Handel von Lidl stammt.

M. S.

Anzeige