Ein Jahr „Spende Dein Pfand“ bringt der Berliner Tafel 165.000 Euro ein

1340
Von links: Sabine Werth, Vorsitzende Berliner Tafel, Dr. Manfred Bobke-von Camen, Geschäftsführer Personal Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Stephanie Stenzel, Projektleiterin „Spende Dein Pfand“ am Flughafen, Anja Stietz, stellv. Geschäftsführerin Goldnetz gGmbH, Susanne Pieske, Pfandbeauftragte am Flughafen Tegel, Stephan Hartramph, Leiter Vertrieb & Marketing Berlin Recycling GmbH, Martin Lausmann, Grüner Punkt (Foto: Berliner Tafel e.V.)

Die Erfolgsbilanz von einem Jahr „Spende Dein Pfand“ am Flughafen Berlin-Tegel kann sich sehen lassen: Fast 165.000 Euro (164.754 Euro) für die Berliner Tafel sind zusammengekommen, weil Flugpassagiere an den Sicherheitskontrollen die Flaschen und Dosen, die sie nicht mit an Bord nehmen dürfen, in die Sammelgefäße von „Spende Dein Pfand“ gespendet haben. Beim Fest zum 25jährigen Bestehen der Berliner Tafel trafen sich alle Projektbeteiligten und freuten sich über dieses tolle Ergebnis.

Die bei Goldnetz beschäftigten – und zu 100 Prozent durch Jobcenter- und Landesmittel geförderten – „Pfandbeauftragten“ sind für Transport, Aufstellung, Leerung und Reinigung der Tonnen und die anschließende Sortierung der Pfandgebinde verantwortlich. Der Grüne Punkt sorgt für die Logistik, also Abholung, Transport, Zählung, Abrechnung und Wiederverwertung der Flaschen aus den „Spende Dein Pfand“-Tonnen sowie den extra sortierten Pfandgebinden hinter der Sicherheitskontrolle.

„In nur einem Jahr ‚Spende Dein Pfand‘ haben wir am Flughafen Tegel gut eine halbe Million Flaschen gesammelt und daraus mehr als 160.000 Euro für die Berliner Tafel generiert“, sagt Manfred Bobke-von Camen, Personalgeschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. „Diese Erfolgsbilanz war für uns der Anstoß und große Motivation, das Projekt auch am Flughafen Schönefeld umzusetzen.“

„Ich bin ganz besonders stolz, dass sich ‚Spende Dein Pfand‘ in Tegel so gut etabliert hat und dass so viele Menschen darüber eine berufliche Zukunft gefunden haben“, freut sich Martin Lausmann, Projektleiter „Spende Dein Pfand“ beim Grünen Punkt. „Ich freue mich, dass wir als Grüner Punkt zu diesem Erfolg beitragen können.“

Quelle: Der Grüne Punkt/DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG