Neue digitale Trends und deren praktische Umsetzung

770
Bei der Telematik-Fachtagung von Couplink erhalten Logistiker, Entsorger und Serviceunternehmen geballtes Fachwissen zu Digitalisierungs- und Telematik-Trends (Foto: Nicole Zimmermann/Couplink Group)

Am 9. Oktober 2018 lädt die Couplink Group AG nach Aachen zu ihrer Telematik-Fachtagung ein.

Zu dem etablierten Branchentreff werden wieder über 100 bekannte Logistiker, Entsorger und Vertreter von Serviceunternehmen aus der DACH-Region erwartet. Die Veranstaltung im Cluster Smart Logistik der RWTH Aachen bietet praxisnahe Orientierungshilfen: Neben neuen Technologien aus den Bereichen Blockchain und Sensorik werden auch erste Erfahrungsberichte rund um die neue EU-Datenschutzgrundverordnung vorgestellt und worauf Unternehmen weiterhin achten müssen.

Digitalisierungs- und Telematik-Spezialisten wie Prof. Dr.-ing. Heinz-Leo Dudek, Future Business Architect Peter Michael Bickel und Christian Maasem (Center Director des Center Connected Industry des FIR e. V.) teilen ihr Know-how zu zukunftsweisenden Digitalisierungstrends. Anwender verschiedener Branchen geben zudem praktische Einblicke in die Arbeit mit den Telematik-Lösungen von Couplink. Dazu zählt in diesem Jahr die Tönsmeier GmbH & Co. KG, bei der für die kommunale und gewerbliche Entsorgung derzeit 500 Fahrzeuge mit „couplinkyourfleet Entsorger“ ausgestattet sind. Außerdem berichtet die IGEFA Handelsgesellschaft mbH & Co. KG über den Einsatz der Logistiklösung „couplinkyourfleet“ bei ihren 20 selbstständigen Unternehmern mit ebenfalls insgesamt 500 Fahrzeugen.

Couplink stellt Kommunikationsplattform „smartDEB“ vor   

Und auch der Gastgeber selbst präsentiert seine aktuellen mobilen Entwicklungen. So demonstrieren Vorstand Jens Uwe Tonne und Prokuristin Mona Kuss den Teilnehmern live die Funktionen der neuen Kommunikationsplattform „smartDEB“: Die verschlüsselte Lösung sorgt dafür, dass beispielsweise Auftrags- und Telematikdaten innerhalb einer Supply Chain transparent und einfach zwischen allen Beteiligten ausgetauscht werden können.

Darüber hinaus stellt der von Couplink mitgegründete Verband OpenTelematics e.V. seine Arbeit vor. Im Juli 2018 gegründet, hat der Verband zum Ziel, für eine schnelle, ganzheitliche Vernetzung eine softwareunabhängige Standardschnittstelle zur Übertragung von mobilen Daten zu etablieren. Mit der von den Gründern eigens entwickelten Lösung werden Softwarearchitekturen mit einheitlichen Beschreibungs- und Konfigurationsformaten für Embedded Software im Telematik-Markt festgesetzt. Anwender der Logistikbranche profitieren bei ihren Projekten von kurzen Implementierungsphasen und geringen Investitionen.

Immer im Gespräch bleiben

Diskussionen und Networking mit Mitbewerbern, Gleichgesinnten und Experten machen die Telematik-Fachtagung zu einem beliebten Branchentreff (Foto: Nicole Zimmermann/Couplink Group)

Für den Softwareanbieter Couplink sind Branchentreffen wie die eigene Telematik-Fachtagung wichtige Foren, um sich mit Interessierten und anderen Marktbeteiligten über die Digitalisierung in der Logistik auszutauschen. „Aus den intensiven Gesprächen mit Speditionen, aber auch Entsorgern oder Serviceunternehmen über deren Anforderungen an Telematiksysteme gewinnen wir wichtigen Input für unsere Softwareentwicklung“, erläutert Vorständin Monika Tonne. Dass Couplink damit auf Erfolgskurs ist, zeigt unter anderen die erneute Auszeichnung als innovativstes Unternehmen 2018 mit dem TOP 100-Siegel.

Auch für die Teilnehmer machen gerade die intensiven Gespräche und Diskussionen mit Mitbewerbern, Gleichgesinnten und Experten das besondere Potenzial der Fachtagung aus. „So einen komprimierten, innovativen Austausch über Zukunftstechnologien und deren Umsetzung in der Praxis gibt es sonst nirgendwo“, so einer der Teilnehmer begeistert. Neben einer Führung durch die Produktionsstätte des Elektrofahrzeugs e.Go mobile können die Pausen zusätzlich für einen Besuch der begleitenden Hausmesse genutzt werden. Zahlreiche Partner von Couplink informieren dort über businessrelevante IT-Themen.

Telematik-Fachtagung am 9. Oktober 2018 im Cluster Smart Logistik des FIR e.V. an der RWTH Aachen (Campus-Boulevard 55, 52074 Aachen). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung bei Kirsten Bittner (kbittner@couplink.de oder Tel. 02464 – 909 36 10) ist erforderlich.

Quelle: Couplink Group AG