Kurz Karkassenhandel GmbH erfolgreich bei „The Tire Cologne“

888
Foto: Koelnmesse GmbH

Auf der Kölner Fachmesse The Tire Cologne präsentierte sich der zertifizierte Altreifenentsorger Kurz Karkassenhandel im Verbund mit anderen Vertretern der Initiative ZARE (Zertifizierte Altreifenentsorger). Interessierte Besucher informierten sich bei Kurz über nachhaltige und seriöse Altreifenverwertung und -entsorgung.

Auf dem gemeinsamen Messestand der Initiative ZARE (Zertifizierte Altreifenentsorger) setzte sich Kurz Karkassenhandel zusammen mit anderen Vertretern der Initiative für das Ziel der verantwortungsvollen Altreifenverwertung und des -recyclings ein. Die Besucher wurden vielfältig informiert. „Wir hatten spannende Gespräche und haben viele neue Kontakte geknüpft“, zieht Hanna Schöberl, Geschäftsführerin von Kurz, ein positives Fazit. „Außerdem konnten wir auf vielen Plattformen und über verschiedene Kanäle über die Thematik Altreifenverwertung und -recycling informieren und uns über die Entwicklungen austauschen.“

Starke Lösungen für die Branche

Thematisiert wurde die wachsende Problematik der Altreifen-Branche: Die drei klassischen Wege des Altreifenrecyclings, die thermische Verwertung, die Weiterverwendung durch Export ins Ausland oder durch die Runderneuerung und die stoffliche Verwertung sind für die anfallenden Menge von circa 570.000 Tonnen Altreifen pro Jahr ins Stocken geraten und die Altreifenentsorger suchen nach neuen Verwertungswegen. Gute Ansätze gibt es unter den ZARE-Mitgliedern. In einer Podiumsdiskussion schafften Hanna Schöberl (Kurz Karkassenhandel), Danny Schwalbe (MRH Mülsener Rohstoff- und Handelsgesellschaft mbH), Dr. Stefan Hoyer (Fachhochschule Chemnitz) und Peter Lüdorf (Gummi Berger) unter Moderation von Yorick M. Lowin (BRV) ein Bewusstsein für die Herausforderungen der Branche und erörterten neue Lösungskonzepte zur Altreifenentsorgung. Die komplette Podiumsdiskussion ist hier zu finden.

Der Status quo und mögliche Lösungsansätze der Altreifenverwertung und des -recyclings wurde auch in der Runde mit dem Mobilitätsportal Motordialog.de diskutiert: Reinhard Zweck von Kurz war mit Danny Schwalbe (MRH Mülsener Rohstoff- und Handelsgesellschaft mbH), Stephan Rau (wdk) und Falk Müller (Reifen Manufaktur) zum Interview im Live-Studio geladen. „Kurz gehört zu den zertifizierten Unternehmen, die dafür sorgen wollen, dass Reifen ordnungsgemäß entsorgt werden“, fasst Reinhard Zweck zusammen. Für die Zukunft müssten aber neue Wege gegangen werden. Die Talk-Runde ist hier verfügbar.

Quelle: Kurz Karkassenhandel GmbH