Hessen unterzeichnet europäische Charta zur Ressourceneffizienz 

953
Quelle: Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI)

Wiesbaden — Gestern wurde Rahmen der zweitägigen „Circular Economy“-Konferenz der Grundstein für ein europäisches Zentrum für Ressourceneffizienz (European Resource Efficiency Knowledge Center – EREK) in Brüssel gelegt. Die hessische Wirtschaftsfördergesellschaft Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) unterzeichnete als Gründungsmitglied eine europäische Charta zur Ressourceneffizienz.

Aus Deutschland dignierten neben der HTAI auch die Umwelttechnik BW, die Effizienzagentur NRW und das nationale VDI Zentrum Ressourceneffizienz. Sie sind ebenfalls Kooperationspartner der länderübergreifenden Plattform zum Thema Ressourceneffizienz in der Produktion (pius-info.de).

Das europäische Zentrum für Ressourceneffizienz hat zum Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit europäischer klein- und mittelständischer Unternehmen (KMU) durch ressourceneffizientes Wirtschaften zu verbessern. Denn ein effizienter und reduzierter Material- und Energieeinsatz kann neben deutlichen Kosteneinsparungen auch zu signifikanten Treibhausgaseinsparungen führen.

„Die Gründung einer Informationsplattform wie EREK ist ein wichtiger Schritt, um auf europäischer Ebene ökonomische wie ökologische Ziele zu verfolgen und hessische KMU fit für den Wettbewerb zu machen“, betonte Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der HTAI.

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und die HTAI treten schon seit einigen Jahren für das Thema ein. „Unsere vielfältigen Aktivitäten auf Landesebene und darüber hinaus machen uns zu einem wichtigen Akteur, wenn es um das Thema Ressourceneffizienz geht“, erklärte Dr. Felix Kaup, Projektleiter des Kompetenzfeldes Ressourceneffizienz & Umwelttechnologien des Technologielandes Hessen und verantwortlich für die Geschäftsstelle der länderübergreifenden PIUS Plattform. „Dennoch gibt es noch viel zu tun und wir sind froh, dass wir die europäische Initiative des EREK mitanstoßen konnten.“

Der hessische Ressourceneffizienz-Kongress, der am 12. April 2018 zum zweiten Mal in Frankfurt stattfindet, ist ein weiteres Beispiel für das Engagement des Landes in Sachen effizientem Ressourcen- und Kosteneinsatz in KMUs.

Anmeldungen sind möglich unter ressourcen-effizienz-hessen.de.

Quelle: Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI)