ESE World und Royal Dutch Bammens unterzeichnen Partnerschaftsabkommen

1888
Quelle: ESE GmbH

München – ESE World B.V., ein Unternehmen für Lösungen zur zeitlich begrenzten Lagerung von Abfällen und Wertstoffen, und Royal Dutch Bammens B.V. (Unterflursystemen für Abfälle und Wertstoffe) haben gestern den Eintritt in eine neue Phase ihrer Geschäftsbeziehung angekündigt.

Die beiden Firmen werden zukünftig auf exklusiver Basis zusammenarbeiten. Anlässlich der IFAT 2014 in München unterzeichneten ESE CEO René P.M. Wolfkamp und Bammens’ Managing Director Maarten Durville gestern Abend eine Vereinbarung über eine enge und exklusive europaweite Zusammenarbeit im Marktsegment Unterflursysteme für Abfälle und Wertstoffe.

Auf dem IFAT-Stand von ESE erläuterte René Wolfkamp, dass beide Partner ihre Kompetenzen ausgezeichnet ergänzen werden: Bammens’ tiefgreifendes Know-how in Entwicklung und Produktion und ESEs starkes, weltweites Vertriebsnetz und innovative Produktentwicklungskapazitäten werden es beiden Firmen ermöglichen, ihre Position im wachsenden Markt für Unterflursysteme auszubauen und noch besser auf die Anforderungen internationaler Kunden eingehen zu können.

„Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit, unsere Kräfte mit denen unseres Partners ESE zu bündeln”, so Maarten Durville. „Der Bereich Unterflursysteme befindet sich noch in der Entwicklung. Gemeinsam können wir unseren Kunden innovative und sinnvolle Produkte bieten“.

Mehr Informationen unter www.ese.com und www.bammens.com.

Quelle: ESE GmbH