Neues Institut bewertet die Recyclingfähigkeit von Verpackungen

1990
Quelle: Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH (DSD)

Köln — Im Sinne der Weiterentwicklung der Produktverantwortung wird Der Grüne Punkt fester Partner bei der Prüfung und Testierung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen. Das gaben das Sachverständigenbüro cyclos GmbH, Osnabrück, das Ingenieurbüro HTP GmbH & Co. KG, Aachen, und die Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH (DSD), Köln, auf der Messe IFAT in München bekannt. Die Partnerschaft gilt zunächst für drei Jahre.

cyclos-zertcyclos und HTP haben mit Unterstützung des Grünen Punkts und auf Grundlage bestehender Normen Bewertungsmethoden entwickelt, um die Recyclingfähigkeit von Verpackungen zuverlässig beurteilen zu können. Dazu gründen cyclos und HTP ein neues Institut, das die Bewertung vornehmen wird. Die Bewertung ist mit der Vergabe eines Zertifikates und Labels verbunden, das den Herstellern die Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungen in Form einer Kennzahl bescheinigt und mit der Vergabe eines Labels kenntlich gemacht wird. DSD berät im Rahmen des Projekts zur Optimierung von Verpackungen.

Die Ausweisung der Recyclingfähigkeit ist als Schnittstelle zwischen Produktdesign und Recycling ein maßgebliches Element gelebter Produktverantwortung und wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Ressourcennutzung. „Gerade Kunststoffverpackungen werden als Rohstoff für neue Kunststoffprodukte immer wichtiger“, erklärt Stefan Schreiter, CEO der Duales System Holding.

Agnes Bünemann und Dr.-Ing. Joachim Christiani, zukünftige Geschäftsführer des Institutes cyclos-HTP: „Die Bewertung und die Einbeziehung des Aspektes der Recyclingfähigkeit von Verpackungen soll der zentrale Bestandteil der Produktverantwortung sein, der bis zum heutigen Zeitpunkt noch gefehlt hat. Mit diesem Instrument soll den Herstellern und der Politik signalisiert werden, dass Produktverantwortung im Sinne der Ressourcenschonung mehr sein kann als die Übernahme einer finanziellen Verantwortung.“

Stefan Schreiter, CEO, DSD – Duales System Holding GmbH & Co. KG: „Eine nachhaltige Gestaltung von Verpackungen ist ein wichtiger Schritt, Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu entlasten. Ein solches Zertifikat kann helfen, die Recyclingquoten weiter zu erhöhen und die Rohstoffbasis für das Kunststoffrecycling zu verbreitern. Der Grüne Punkt investiert in die Herstellung hochwertiger Kunststoffrezyklate der Marke SYSTALEN – optimal recycelbare Verpackungen sind die Voraussetzung dafür, dass sich dieser Zukunftsmarkt entwickeln kann und die Rezyklate der Wirtschaft zur Verfügung stehen.“

Quelle: Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH