2018: VDMA rechnet für Abfall- und Recyclingtechnik mit 3% Umsatzzuwachs

413
Quelle: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Frankfurt — Die deutlich verstärkte Inlandsnachfrage und die weiterhin starke Nachfrage in den EU–28 Ländern lassen für das Gesamtjahr 2017 ein höheres Umsatzplus erwarten als noch im Frühjahr prognostiziert. Der Fachverband Abfall- und Recyclingtechnik im VDMA geht daher für das Gesamtjahr 2017 von einem Umsatzwachstum von 3 Prozent auf 2,71 Mrd. Euro aus.

Bereits in der Frühjahresprognose konnte der Fachverband Abfall- und Recyclingtechnik positive Aussichten für die Hersteller der Abfall und Recyclingtechnik melden. Im weiteren Verlauf, gegen Ende des zweiten Quartals, zeichnete sich ab, dass die Konjunktur sogar eine noch stärkere Belebung erfährt als ursprünglich prognostiziert. Gründe sind zum einen die verbesserte Verfassung der Eurozone und die gestiegene Binnennachfrage, die für gute Stimmung sorgen und notwendig machen, dass die Zahlen für den weiteren Jahresverlauf nach oben korrigiert werden müssen.

Inlandsnachfrage belebt

Allein die 2015 eingeführte Pflicht zur getrennten Sammlung von Bioabfällen und die vom Bundesrat beschlossene Novelle der Gewerbeabfallverordnung können die Steigerung der Inlandsnachfrage nicht erklären. Es ist vielmehr davon auszugehen, dass die insgesamt sehr gute wirtschaftliche Gesamtentwicklung einen deutlichen Anteil an der Belebung der Inlandsnachfrage einnimmt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Inlandsnachfrage um 1 Prozentpunkt auf 27 Prozent.

Nach wie vor gehen mit einem Anteil von rund 62 Prozent ein Großteil der Exporte in die EU Mitgliedsländer. An zweiter und dritter Stelle befinden sich weiterhin die Exporte nach Nordamerika und Asien. Erfreulich ist aber auch der leichte Anstieg der Inlandsnachfrage auf nunmehr 27 Prozent. Geschuldet der höheren Inlandsnachfrage pegelt sich die Exportquote für das Jahr 2017 auf respektable 73 Prozent ein.

Quelle: VDMA

Zuversicht für 2018

Sehr zuversichtlich bewerteten die Firmen den konjunkturellen Ausblick auf das Jahr 2018. Über 80 Prozent der Befragten Unternehmen rechnen für 2018 mit einem weiteren starken Jahr. Die Chancen stehen gut, dass das Wachstum zumindest das eingeschlagene Tempo beibehält und für 2018 ein ähnlich gutes Ergebnis, wie für 2017, prognostiziert werden kann.

Laut VDMA steht die Branchenkonjunktur auf einem stabilen Fundament – die anhaltend hohen Exporte und die verstärkte Binnennachfrage sorgen für Optimismus unter den Herstellern. Der Fachverband Abfall- und Recyclingtechnik rechnet für das laufende Jahr 2018, gestützt durch die guten Vorzeichen, mit einem hohen Umsatzwachstum von erneut – konservativ prognostizierten – 3 Prozent.

Quelle: VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.