MVV investiert in innovatives Phosphor-Recycling aus Klärschlamm

471
MVV Heizkraftwerk Mannheim (Foto: MVV-Pressebild / Mardo)

Mannheim — Das Mannheimer Energieunternehmen MVV wird in den kommenden Jahren insgesamt rund 100 Millionen Euro in seinen Kraftwerksstandort Friesenheimer Insel investieren. Dabei bindet das Unternehmen sein Heizkraftwerk in sein bestehendes Fernwärmenetz ein und nutzt damit künftig Wärme aus der thermischen Abfallverwertung für Dampfversorgung der benachbarten Industrie wie auch für die Fernwärmeversorgung. Daneben integriert MVV ein innovatives Verfahren zur Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm in das Kraftwerk.

Die Investitionen in eine innovative Erweiterung des abfallgefeuerten Heizkraftwerks erfolgen, um dort künftig aus Klärschlamm den darin enthaltenen Phosphor zurückgewinnen zu können. Mit der neuartigen Behandlung des Klärschlamms in Drehrohröfen, die in das vorhandene Kraftwerk integriert werden, kann künftig das enthaltene Phosphor recycelt und Schadstoffe sicher und umweltfreundlich getrennt und entsorgt werden. „Phosphor ist vor allem für die Herstellung von Dünger unverzichtbar. Das Recycling dient daher direkt der Schonung der natürlichen Vorkommen“, erläuterte Holger Franke, Leiter Geschäftsentwicklung bei MVV Umwelt. „Das Phosphor-Recycling wird auch von Bundes- und Landesregierung als wichtige Zukunftsaufgabe angestrebt.“

„Damit entwickeln wir unseren Standort im Mannheimer Norden zu einem Baustein der Energiewende und einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft für die Stadt und die Metropolregion Rhein-Neckar weiter“, betonte Dr. Hansjörg Roll, Technikvorstand der MVV Energie AG, heute bei der Vorstellung der Zukunftsinvestitionen. „Wir setzen konsequent auf Nachhaltigkeit und verbinden die Energiegewinnung mit der sicheren und umweltfreundlichen Verwertung von Abfallstoffen.“

Mit dieser innovativen Investition will MVV erneut eine Vorreiterrolle übernehmen bei der Verbindung nachhaltiger Umweltlösungen und der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende ein. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens für das Vorhaben lädt das Unternehmen alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am Freitag, 10. November 2017, 18.00 Uhr, in seinem Infocenter auf der Friesenheimer Insel, Ölhafenstraße 10, ein; um Anmeldung unter kontakt@mvv.de wird gebeten.

Quelle: MVV Energie AG